Jogger in Wambel von Jugendlichen überfallen

Jugendliche auf Rädern bedrohen Opfer mit Messern

Dortmund - Ein Jogger wurde am Dienstagabend in Wambel Opfer eines Raubüberfalls. Zwei Jugendliche auf Fahrräder bedrohten den Dortmunder mit Messern und forderten sein Handy. Die Polizei sucht Zeugen.

Ersten Erkenntnissen zufolge bog ein 44-jähriger Jogger am Dienstag (5.6.) gegen 21.05 Uhr am Bahnübergang Rennweg/Wieckesweg in einen parallel zur Bahnlinie verlaufenden Fußweg ein.

Als der Dortmunder im Bereich zwischen Rennweg und Nußbaumweg unterwegs war, überholten ihn rund 250 Meter östlich der Straße Nußbaumweg zwei Jugendliche auf Fahrrädern. Nachdem sie zunächst aus dem Sichtfeld des 44-Jährigen verschwunden waren, kamen sie ihm plötzlich entgegen.

Bei dem Dortmunder angekommen, bedrohten die Jugendlichen ihn mit Messern, in gebrochenem Deutsch forderten sie das Handy des Mannes. Nachdem sie es bekommen hatten, flüchteten sie auf ihren Fahrrädern in Richtung Nußbaumweg.

Der Zeuge beschrieb die beiden Tatverdächtigen wie folgt:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nur drei Siege: Rabenschwarzer Spieltag für die B-Kreisligisten aus Recklinghausen
Nur drei Siege: Rabenschwarzer Spieltag für die B-Kreisligisten aus Recklinghausen
Pech für TuS: Anan fällt lange aus 
Pech für TuS: Anan fällt lange aus 
Demonstration statt Unterricht - was Schüler in Oer-Erkenschwick planen
Demonstration statt Unterricht - was Schüler in Oer-Erkenschwick planen
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Süle verpasst Lucky Punch in der Nachspielzeit
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Süle verpasst Lucky Punch in der Nachspielzeit
Kultdesigner stirbt im hohen Alter - seine bekanntesten Werke kennt fast jeder
Kultdesigner stirbt im hohen Alter - seine bekanntesten Werke kennt fast jeder

Kommentare