Junge flüchtet mit Papas Auto vor Polizei und baut Unfall

Gütersloh/Bielefeld (dpa/lnw) - Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 14-Jähriger mit dem Auto seines Vaters in Bielefeld einen Unfall verursacht und ist auf einem Acker gelandet. Ein Streifenwagen war auf das Auto aufmerksam geworden, als es eine Einbahnstraße in Gütersloh in falscher

Richtung befuhr, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Als die Beamten den Wagen stoppen wollten, gab der Junge Gas und versuchte zunächst durch die Innenstadt zu entkommen. Auf einer Straße in Richtung Bielefeld streifte der 14-Jährige bei einem Überholmanöver einen anderen Wagen. Die Verfolgungsfahrt endete am Freitagabend schließlich auf einem angrenzenden Acker. Verletzt wurde niemand.

Mitteilung Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     

Kommentare