Karneval in Dortmund

Bacchus-Beerdigung: Der Dortmunder Karneval ist tot - zumindest für einige Monate

Zum Abschluss der jecken Zeit trugen die Karnevalisten am Aschermittwoch im Goldsaal den Bacchus und damit das gute Leben zu Grabe. Eine Beerdigung, bei der die Gäste eher vor Lachen weinen.

Der Festausschuss des Dortmunder Karnevals beerdigte am Mittwoch den Bacchus. Die humorvolle Trauerfeier beendet traditionell die Karnevalssession. 250 überwiegend in schwarz gekleidete Gäste kamen dafür in den Goldsaal der Westfalenhallen.

Pastor Heinrich von und zu Suffenberg gedachte in seiner Trauerrede dem Bacchus, einer lebensgroßen Figur, die symbolisch für das gute Leben steht. Mit der Beerdigung des Bacchus wird im Ruhrgebiet traditionell die Karnevalssession für beendet erklärt und die Fastenzeit eingeläutet. Die jecke Zeit ist also vorbei und der Karneval ist tot, zumindest bis er im November wieder aufersteht - und das tut er ja immer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp 2020
Handball-EM 2020: So sehen Sie das Finale heute live im Free-TV und im Live-Stream 
Handball-EM 2020: So sehen Sie das Finale heute live im Free-TV und im Live-Stream 
GZSZ-Star mit Mega-Fauxpas: Busen-Blitzer bei Schauspielerin
GZSZ-Star mit Mega-Fauxpas: Busen-Blitzer bei Schauspielerin
Dschungelcamp 2020: Toni Trips‘ Oma verrät traurige Details aus ihrer Jugend
Dschungelcamp 2020: Toni Trips‘ Oma verrät traurige Details aus ihrer Jugend
Dschungelcamp 2020: Alle Kandidaten der 14. Staffel auf einen Blick - Wer holte die Krone?
Dschungelcamp 2020: Alle Kandidaten der 14. Staffel auf einen Blick - Wer holte die Krone?

Kommentare