+
Am Ende kam - wie bei jedem Rosenmontagszug - der Besenwagen. Die KSR-Mitarbeiter hatten reichlich zu tun.

Karnevalsbilanz

Narren hinterlassen fast drei Tonnen Müll

RECKLINGHAUSEN - Tonnenweise Müll haben die feiernden Jecken am Rosenmontag rund um die Wälle zurückgelassen.

Die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) haben rund 2,8 Tonnen Abfall eingesammelt. Dies entspreche der Menge beim Rosenmontagszug im Vorjahr, teilte ein Rathaussprecher am Dienstag mit.

Ebenfalls eingesammelt wurden etwa 300 Kilogramm Glas. Dieser Wert liegt unter dem des Vorjahres. 2018 kamen die KSR auf eine halbe Tonne Glas. 26 Mitarbeiter und zwölf Fahrzeugen waren nach Ende des wegen des Wetters verspäteten Rosenmontagszuges im Einsatz. Am Dienstagmorgen waren noch einmal acht KSR-Mitarbeiter und vier Fahrzeuge im Einsatz.

Mit einem Großaufgebot war auch das Deutsche Rote Kreuz beim Umzug vertreten. 65 Mitarbeiter und zwei Notärzte mussten sich um deutlich mehr alkoholisierte Jugendliche als im Vorjahr kümmern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert
3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Jetzt kommen Kinder zu Wort
Jetzt kommen Kinder zu Wort
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Kinder machen eine schreckliche Entdeckung
Kinder machen eine schreckliche Entdeckung

Kommentare