Katholische Kirche

Nach Missbrauch: Durchreichen als einfachste Lösung

  • schließen

Recklinghausen/ Marl/ Waltrop - Auch in Gemeinden und Behörden wusste man Bescheid: Der „Fall Pottbäcker“ steht exemplarisch für den Umgang mit sexuellem Missbrauch.

Wie viel die Bistumsleitung jemals wissen wollte, ist offen. In seinen Gemeinden im Kreis RE war zumindest einigen bekannt, was mit dem 2007 verstorbenen Pfarrer Heinz Pottbäcker los war.

Sehr genau wussten auf jeden Fall Polizei, Staatsanwaltschaft und Gerichte, wer vor ihnen stand: Mehrfach ist der Geistliche wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt worden, im Wissen darum geriet er bei den Ermittlern in einem Fall von Kindermord kurzzeitig auf die Liste potenziell Verdächtiger. Auf all dies reagierte das Bistum ein ums andere Mal mit Versetzungen – Schweigen und Durchreichen als einfachste Lösung. Dieser Umgang der katholischen Kirche mit Missbrauch war schon im Ansatz nie darauf angelegt, Opfern gerecht zu werden. Und auch nicht dem Täter – wie viel Leid hätte man vermeiden können?

1964 zum Priester geweiht, wird der Kaplan bereits 1968 vom Landgericht Bochum wegen „Unzucht“ mit einem Kind in Waltrop zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Folge: 1971 wird er unter Auflagen nach Rhede versetzt – Kindern und Jugendlichen darf er sich nicht nähern. Wer weiß davon und wie soll das in der Seelsorge vor Ort gehen, wo doch die Kinder- und Jugendarbeit eine zentrale Aufgabe ist?

Heute geht das Bistum bei der Missbrauchs-Aufarbeitung in Rhede von vier Betroffenen aus – es ist absehbar, dass sich weitere melden. Man reicht Pottbäcker ab 1973 weiter in Gemeinden durch, er arbeitet als Religionslehrer an Berufsschulen in Recklinghausen und Marl, landet in St. Joseph in Recklinghausen-Grullbad.

1983 erhält Pottbäcker vom Schöffengericht einen Strafbefehl über 12.500 Mark

Auch wenn Vorgesetzte natürlich Bescheid wissen müssen und schon zu dieser Zeit im Stadtteil gemunkelt wird: Pottbäcker ist sogar über Gemeindegrenzen hinaus beliebt, prägt das Bild eines weltoffenen Priesters mit Gitarre und modernen Ansichten. Sein Name steht für Band-Musik und Zeltlager, er wird Pfarrer in der Nachbargemeinde Herz-Jesu Röllinghausen in RE.

Dann steht er wieder vor Gericht: 1983 erhält Pottbäcker vom Schöffengericht einen Strafbefehl über 12.500 Mark, nachdem er sexuelle Handlungen an drei Jungen in seiner Zeit als Pfarrer in RE eingeräumt hat. Die Kirche reagiert – mit Durchreichen. Pottbäcker verliert die Pfarrstelle, zieht weiter in andere Gemeinden. Mehr als ein Dutzend Seelsorge- und Wohnorte sind es am Ende.

Dann verschwindet am Neujahrstag 1994 in Recklinghausen-Grullbad ein Zehnjähriger beim Sammeln von Silvester-Blindgängern. Die Recklinghäuser Polizei sucht mit Großaufgeboten nach dem Sohn von Auswanderern aus Kasachstan. Erst am Freitag, 21. Januar 1994, wird der Junge in einem Wäldchen an der Kirche St. Joseph gefunden. Sexuell missbraucht und grausam verstümmelt.

Eine Mordkommission wird eingesetzt, sie nimmt einschlägig vorbelastete „Kundschaft“ unter die Lupe, das ist Standard-Polizeiarbeit. Als sich herausstellt, dass der ehemalige Grullbader Pfarrer über Silvester in seiner alten Gemeinde war, gerät er in die Ermittlungen und den Kreis der Verdächtigen. Öffentlich bekannt geworden ist dies nie – am Ende schließt die Polizei zweifelsfrei aus, dass Pottbäcker der Täter ist, nimmt einen Nachbarn der Familie fest. 1995 wird der Geistliche mit 58 Jahren in den vorzeitigen Ruhestand versetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
A43-Sperrung bei Recklinghausen: Staus auf Ausweichstrecken - Straßen.NRW überrascht Autofahrer
A43-Sperrung bei Recklinghausen: Staus auf Ausweichstrecken - Straßen.NRW überrascht Autofahrer

Kommentare