Keine Verletzte

Kran stürzt „wie ein Kartenhaus” ein

  • schließen

Münster - Glück für die Arbeiter und Passanten: Im Hafen Münster ist an einer Baustelle ein Kran eingestürzt. Dabei wurde aber niemand verletzt.

Der Kran stürzte aus bisher noch unbekannter Ursache um, blieb dann aber in einem Gerüst hängen. Herumfliegende Teile demolierten dabei parkende Autos, trafen aber glücklicherweise keine Passanten. Laut Zeugenaussagen soll es einen lauten Knall gegeben haben und der Kran wie ein Kartenhaus eingestürzt sein.

Seit Stunden ist die Feuerwehr damit beschäftigt, den Kran aufzurichten und zu bergen. Rund um den Unfallort sind die Straßen gesperrt.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt - Einsatz wird noch Stunden andauern
Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt - Einsatz wird noch Stunden andauern
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare