+

Unser Nachrichtenüberblick

Hertens Großbrand und die Folgen, Corona mit Auswirkung in Recklinghausen, Kita-Alarm in Waltrop

  • schließen

Das Coronavirus hat nun auch Auswirkungen für Recklinghausen. In Waltrop gibt es zu wenig Kita-Plätze - was machen die Eltern? Der Großbrand in Herten ist noch nicht glöscht.

  • Herten: Der Großbrand am Sonntag war auch aus größerer Entfernung zu sehen. Rauchschwaden zogen über den Kreis Recklinghausen. Fenster und Türen mussten geschlossen bleiben. Der Einsatz der bis zu 200 Feuerwehrleute dauert noch immer an. Mehrere Dutzend Helfer sind im Einsatz. Hier die Zusammenfassung.
  • Waltrop: Es war in Waltrop in den letzten Jahren immer schon knapp mit den Kita-Plätzen. Doch dieses Jahr wird es wohl zu wenige Betreuungs-Plätze in Kindergärten und Tagespflege geben. 
  • Oer-Erkenschwick: Heiß diskutiert wird in Oer-Erkenschwick das vorläufige Aus für den Muezzin-Gebetsruf immer noch. Der neue Vorstand der Ditib-Gemeinde macht nun ein Angebot.
  • Marl: Die Zahl der Unfallfluchten stieg im letzten Jahr um 108 Fälle auf 662. Am vergangenen Wochenende kam es zu drei weiteren Fällen. Hier die Zusammenfassung.
  • Region: Das Coronavirus hat auch Auswirkungen auf den Kreis Recklinghausen. Eine erste Schulreise wurde nach RE abgesagt. Erstmals gibt es zudem in Nordrhein-Westfalen eine nachgewiesene Infektion mit dem neuartigen Coronavirus, bei der es keinen Bezug zum Kreis Heinsberg gibt. Nach einem zweiwöchigen Urlaub im Iran zeigte ein 51-Jähriger Mann aus Münster Symptome der Erkrankung und meldete sich bei der Uniklinik Münster, wie die Stadt am Sonntag mitteilte. Seit Samstagabend liegt das positive Testergebnis vor. Außerdem gibt es einen bestätigten Fall in Essen. Insgesamt sind es in NRW mittlerweile mehr als 70 Fälle.
  • Türkei/Griechenland: Nach Einschätzung der EU-Grenzschutzagentur Frontex wird sich die Lage an der türkisch-griechischen Grenze nach einem Medienbericht in den kommenden Tagen stark zuspitzen. "Es wird schwierig sein, den massiven Strom von Menschen, die sich auf die Reise gemacht haben, zu stoppen", heißt es in einem internen Frontex-Bericht, aus dem die"Welt" (heute) zitiert. "Darum ist kurzfristig in den kommenden Tagen noch ein Anstieg des Drucks zu erwarten - auch sogar in dem Fall, dass die türkischen Behörden handeln sollten, um Grenzübertritte zu verhindern."
  • Madrid: Real Madrid hat den 180. Clásico in der spanischen Fußball-Liga gewonnen und die Tabellenspitze erobert. Die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane setzte sich am Sonntag im Heimspiel gegen den FC Barcelona mit 2:0 (0:0) durch und zog mit 56 Punkten an den Katalanen (55) vorbei. Vinicius Junior brachte Real in der 71. Minute nach Zuspiel des deutschen Nationalspielers Toni Kroos in Führung, Mariano machte in der Nachspielzeit alles klar (90.+2).

Herten: Lagerhallen stehen lichterloh in Flammen | cityInfo.TV

Herten: Lagerhallen stehen lichterloh in Flammen | cityInfo.TV

Die Themen des Tages

  • Gericht: Sie hatte ihrem Ehemann einen heftigen Medikamenten-Cocktail in den Saft gemischt: Am Montag (13.00 Uhr) will das Bonner Landgericht in dem Berufungsprozess das Urteil gegen die Angeklagte sprechen. Das Amtsgericht Waldbröl hatte die Arzthelferin im Oktober 2018 wegen gefährlicher Körperverletzung zu einem Jahr und drei Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Ihr 54 Jahre alter Ehemann ging dagegen in Berufung. Er ist davon überzeugt, dass seine Frau ihn mit dem Saftcocktail töten wollte, um ihn für eine Liebesaffäre abzustrafen. 
  • Gelsenkirchen: Der FC Schalke 04 will in Zukunft konsequent auf diffamierende Plakate und Sprechchöre von Fans reagieren. "Sollten am kommenden Dienstag (3. März) im Pokalspiel gegen den FC Bayern München, beim Spiel gegen die TSG Hoffenheim (7. März) oder auch bei zukünftigen Spielen derartige Vorkommnisse in der Veltins-Arena sichtbar werden, wird unsere Mannschaft den Platz verlassen - ungeachtet der Spieldauer, des Resultats oder etwaiger Konsequenzen", kündigte der Fußball-Bundesligist am Sonntag an. 
  • Parlamentswahl in Israel: Zum dritten Mal binnen eines Jahres wählt Israel ein neues Parlament. Zweimal war die Regierungsbildung wegen einer Pattsituation zwischen dem Mitte-Links-Lager und dem rechts-religiösen Lager gescheitert. Nach Umfragen ist wieder mit einem ähnlichen Ergebnis zu rechnen. Der rechtskonservative Ministerpräsident Benjamin Netanjahu steht wegen einer Korruptionsanklage unter Druck.  Mit ersten Prognosen ist mit Schließung der Wahllokale um 2100 (MEZ) zu rechnen. Ergebnisse werden jedoch frühestens am Dienstagmorgen erwartet.
  • Milder Winter lässt Heizkosten sinken: Der milde Winter hat auch die Geldbeutel von Haushalten mit Gasheizungen geschont. Nach Berechnungen des Energiekonzerns Eon können die Verbraucher bis zu 100 Euro sparen. Dabei fallen die Einsparungen regional unterschiedlich aus. In Norddeutschland konnte eine Familie, die mit Erdgas heizt, demnach durchschnittlich rund 100 Euro sparen. In Süddeutschland fielen die Einsparungen wegen der niedrigeren Temperaturen mit 80 Euro etwas geringer aus. 
  • Frühlingsboten: Kröten wandern, Hummeln fliegen, Meisen zwitschern - das feuchte und milde Wetter der vergangenen Wochen hat Kröten munter gemacht. "Es ist ein frühes Jahr der Krötenwanderung", berichtete Monika Hachtel die Expertin des Naturschutzbundes Nabu in Nordrhein-Westfalen über die Lage in den milden Regionen des Landes. Der größere Schwung komme aber noch.
  • Peter Maffay verschiebt Tour-Auftritte auch in NRW: Wegen zwei Krankheitsfällen in seiner Band verschiebt Peter Maffay (70) die weiteren Termine seiner laufenden Tour "Live 2020". Grund seien ein Unfall des Bassisten Ken Taylor am Freitag in Hamburg sowie ein Krankenhausaufenthalt von Keyboarder Pascal Kravetz, teilten Maffay und sein Konzertveranstalter Roland Temme am Sonntag mit. "Wir holen alle Konzerte im Sommer nach", versprach Maffay. "Die Termine und alle Details werden wir im Laufe der kommenden Woche bekanntgegeben. Alle Eintrittskarten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit!" In Nordrhein-Westfalen hatte Maffay noch vier Auftritte geplant.
  • Merkel lädt zum Integrationsgipfel ins Kanzleramt: Migrantenverbände und weitere Repräsentanten der Zivilgesellschaft, Kirchenvertreter und Politiker treffen sich um 12.30 Uhr zum 11. Integrationsgipfel im Bundeskanzleramt. Schon vor dem offiziellen Start wollen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Integrationsbeauftragte Annette Widmann-Mauz (CDU) um 10.30 Uhr mit rund 60 Vertretern von Migrantenorganisationen ein Gespräch zum rassistischen Anschlag von Hanau führen.
  • Innenminister stellt Kriminalitätsentwicklung vor: NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) berichtet an diesem Montag (12.00) in Düsseldorf über die Entwicklung der Kriminalität in Nordrhein-Westfalen. Dabei wird für 2019 in einigen Bereichen wie den Wohnungseinbrüchen ein weiterer Rückgang der Straftaten erwartet. 
  • Die Lage auf den Straßen

    Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Das Wetter 

Nach einem stürmischen Wochenende beginnt auch die neue Woche in Nordrhein-Westfalen ungemütlich. Am Vormittag ist es bedeckt, die Sonne kommt nur vereinzelt durch. Am Nachmittag wechseln sich Wolken, Schauer und Sonnenschein ab. Die Höchstwerte betragen zumeist 7 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 2 Grad. Der Wind weht nur schwach aus Süd. Alle Details zum Wetter hier.

Die Region multimedial

Bald ist es wieder soweit: Der Circus Roncalli feiert in Recklinghausen seine Weltpremiere. Wir waren mit der Kamera und Cityinfo.tv vor Ort und zeigen den Aufbau im Zeitraffer.

Circus Roncalli: Der Aufbau des Zelts im Zeitraffer | cityInfo.TV

Circus Roncalli: Der Aufbau des Zelts im Zeitraffer | cityInfo.TV

Zahl des Tages 

22:  So viele Punkte Vorsprung hat der FC Liverpool in der englischen Premier League am 28. Spieltag vor Manchester City. 

Trends in den sozialen Medien 

Bei Twitter gab und gibt es natürlich Diskussionsbedarf zum Thema Dietmar #Hopp. Zahlreiche Fußballfans und Medien diskutieren darüber und die zahlreichen Spielunterbrechungen.


Mit dpa-Material


Das könnte auch interessant sein:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator
Nachwuchs im Blick - FC 96 Recklinghausen setzt auf neuen Jugendkoordinator

Kommentare