Knappschaftskrankenhaus eröffnet neue Notaufnahme

Neue "Knappi"-Notaufnahme am alten Platz

Dortmund - 1,6 Millionen Euro hat das Knappschaftskrankenhaus in Dortmund-Brackel in seine neue Zentrale Notaufnahme investiert. Kommende Woche geht sie in Betrieb und soll mehr Kapazitäten, Effizienz und Komfort bieten.

Während des Umbaus war die Notaufnahme umgezogen vom Untergeschoss ins Erdgeschoss. Ab Mitte Mai wird die neue Zentrale Notaufnahme am altem Platz zur Verfügung stehen.

Anmeldung und Wartebereich wurden umgestaltet, neue Behandlungsplätze entstanden. Die neue Zentrale Notaufnahme sei optimal angebunden an weitere Diagnosemöglichkeiten am Standort, teilt das Knappschaftskrankenhaus mit.

Ganz neu ist ein Kurzliegerbereich entstanden mit sechs Betten für Notfallpatienten, die weitergehend bereut und überwacht werden müssen, ohne längerfristig stationär aufgenommen zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?

Kommentare