Königswall

Dortmunder beim Rauchen vor Hostel ausgeraubt

Dortmund - Überfall am Dortmunder Königswall: Wie die Polizei jetzt erst berichtet, ist in der Nacht zum Nikolaustag ist ein 30-jähriger Dortmunder vor dem A&O-Hostel von einem Unbekannten ausgeraubt worden. Dabei hat er vor dem Hostel nur eine Zigarette rauchen wollen.

Als der Dortmunder am vergangenen Nikolaustag, 6. Dezember 2017, 2.45 Uhr, vor dem Dortmunder A&O-Hostel an der Ecke Königswall /Brückstraße eine Zigarette rauchte, wurde er von dem Unbekannten überfallen.

Geldbörse auf den Boden geworfen

Der 30-Jährige stand laut eigener Aussage mit seiner Zigarette auf der Straße vor dem Hotel, als der Täter ihn von hinten schubste. Dabei zog er dem Geschädigten die Geldbörse aus der Hose, entnahm das Bargeld und flüchtete in Richtung Süden. Die Geldbörse warf er auf den Boden.

Der Dortmunder beschreibt den Täter als um die 30 Jahre alt, circa 1,80m groß und von normaler Statur. Er trug eine dunkle Daunenjacke. Die schwarzen Haare des Unbekannten waren auffällig hochgegelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten

Kommentare