Kohle-Kommission

Uniper sieht noch Chancen für Kohlekraftwerk in Datteln

Düsseldorf (dpa) - Der Kraftwerksbetreiber Uniper sieht noch Chancen für die Inbetriebnahme seines großen Steinkohlekraftwerks in Datteln, das nach dem Willen der Kohlekommission nicht angeschaltet werden soll.

Er sei sich nicht sicher, "ob die Bundesregierung an das Thema Datteln herangehen und damit der Empfehlung der Kommission folgen will", sagte Uniper-Vorstandsmitglied Eckhardt Rümmler am Dienstag bei der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens in Düsseldorf. Der Manager verwies dabei auf die "gewaltigen Investitionen", die kompensiert werden müssten. Der Energiekonzern hat nach früheren Angaben weit mehr als 1,5 Milliarden Euro für das Kraftwerk ausgegeben. Die Kohlekommission hatte in ihrem Kompromiss zum Ausstieg aus der Kohleverstromung unter anderem empfohlen, in Bau befindliche Kohlekraftwerke nicht in Betrieb zu nehmen. Diese Passage im Abschlussbericht der Kommission bezieht sich nach Einschätzung von Uniper auf das kurz vor der Fertigstellung stehende Kraftwerk am Rande des Ruhrgebiets. Uniper will den Kohlemeiler nach langen Verzögerungen im kommenden Jahr in Betrieb nehmen. Uniper werde, "solange wir keine anderweitigen Anhaltspunkte haben", weiter mit Hochdruck daran arbeiten, das Kraftwerk in Betrieb zu nehmen, sagte Rümmler. Wenn die Bundesregierung Datteln 4 für den Kohleausstieg ins Kalkül ziehe, sollte sie "umgehend mit uns sprechen", forderte Rümmler.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette Roller vor dem Aus?
130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette Roller vor dem Aus?
Pendler kommen nicht mehr direkt von Sinsen nach Düsseldorf
Pendler kommen nicht mehr direkt von Sinsen nach Düsseldorf
Knöllchen-Ärger auf der Holtgarde - deshalb sind die Anwohner sauer
Knöllchen-Ärger auf der Holtgarde - deshalb sind die Anwohner sauer
Mit 150 km/h durch die Stadt - hier wurden im Ostvest die schlimmsten Raser erwischt
Mit 150 km/h durch die Stadt - hier wurden im Ostvest die schlimmsten Raser erwischt
Führerschein weg! Schalke-Profi darf nicht mehr hinters Steuer. Jetzt zum "Idiotentest"?
Führerschein weg! Schalke-Profi darf nicht mehr hinters Steuer. Jetzt zum "Idiotentest"?

Kommentare