+
2001 arbeiteten noch 5 300 Bergleute auf AV. Das Foto entstand 2010 vor Schacht 8 in Lippramsdorf.

Kohle-Rückzug trifft Region hart

Bergbau ist kein Minusgeschäft

  • schließen

MARL / KREIS RE - 2019, wenn der deutsche Steinkohlenbergbau Geschichte ist, spart der Staat Beihilfen in Milliardenhöhe. Doch volkswirtschaftlich betrachtet war die Kohlegewinnung kein Minusgeschäft, sondern ein beachtlicher Wirtschaftsfaktor – auch im Kreis Recklinghausen, wo Ende 2015 auf der letzten Zeche (Auguste Victoria, Marl) die Förderung eingestellt wird.

Mit 1,6 Milliarden Euro glich der Staat im Jahr 2013 die Differenz zwischen dem Kohle-Weltmarktpreis und dem höheren Preis der heimischen Kohle aus. Dieser Subvention standen allerdings Aufträge der RAG (1,5 Milliarden Euro), Netto-Löhne für die Bergleute (800 Millionen) und Steuern und Sozialabgaben (500 Millionen Euro) gegenüber. Ein Gegenwert also von 2,8 Milliarden Euro.

Zurzeit arbeiten noch rund 2 000 Bergleute auf Auguste Victoria (AV). Sie wechseln entweder zum Bergwerk Prosper Haniel (Bottrop), finden woanders in der Wirtschaft einen Arbeitsplatz oder gehen sozial abgefedert in den vorgezogenen Ruhestand. Die Arbeitsplätze allerdings sind verloren.

Dreistelliger Millionenbetrag für neue Beschäftigung

Um den Aderlass für Marl und den Kreis Recklinghausen zu ermessen, muss man 14 Jahre in der Zeit zurückgehen. Denn 2001 waren auf dem Marler Bergwerk noch knapp 5 300 Bergleute aktiv. Um neue Beschäftigung in entsprechender Höhe zu schaffen, müssten hohe dreistellige Millionenbeträge in die Hand genommen werden. Nach einer Untersuchung der KfW-Bank bedarf es in der mittelständischen Wirtschaft durchschnittlich 145 000 Euro, um einen neuen Arbeitsplatz zu schaffen. Für das 2005 eingeweihte BMW-Werk in Leipzig betrug die Investitionssumme sogar 250 000 Euro pro Arbeitsplatz. Wie mühselig die Kompensation ist, zeigt das Beispiel Großbritannien: Dort konnten selbst 20 Jahre nach dem Einstellen des Bergbaus erst 60 Prozent der verlorenen Arbeitsplätze durch neue Jobs ersetzt werden.

Freilich hat es auch in Marl und im Kreis RE in den letzten Jahren Betriebsansiedlungen gegeben. Im Industriepark Dorsten-Marl zum Beispiel sind 1 000 Arbeitsplätze entstanden. 500 bis 1 000 sollen noch dazu kommen. Einen zusätzlichen Schub hätte es für die Region geben können, wenn die Bundesregierung ihr Versprechen eingehalten hätte, mit den eingesparten Bergbau-Subventionen den Strukturwandel in den Kohlerevieren zu fördern.

Der Rückzug des Steinkohlenbergbaus hinterlässt tiefe Spuren auf dem Arbeitsmarkt, aber auch im Handel und im Handwerk. Nach einer RWI-Studie verschwinden mit jedem Industriejob 1,3 weitere Arbeitsplätze in nachgelagerten Branchen. Der Bergbau hat in den letzten Jahren allein im Kreis Recklinghausen jährlich Aufträge im Wert von 150 Millionen Euro vergeben. 6 500 DSK-Beschäftigte haben ihren Wohnsitz im Kreis RE. Geschätzt wird, dass 150 Millionen Euro aus ihren Löhnen und Gehältern in den Konsum fließen.

Was in der Betrachtung häufig vergessen wird, ist die Ausbildungsleistung des Bergbaus im gewerblich-technischen Bereich. Mit 350 Lehrlingen war das Bergwerk Auguste Victoria vor zehn Jahren einer der großen Ausbildungsbetriebe der Region. Die Ausbildung ist kontinuierlich zurückgefahren worden. Wie sehr die Plätze heute fehlen, zeigt allein ein Blick auf den angespannten Ausbildungsmarkt im Vest.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Mehr Wohnungslose in dieser Vest-Stadt, Alufelgen-Diebe verurteilt, neue Weihnachtsmarkt-Lichter?
Mehr Wohnungslose in dieser Vest-Stadt, Alufelgen-Diebe verurteilt, neue Weihnachtsmarkt-Lichter?
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
AWZ-Star Birte Glang aus Oer-Erkenschwick begeistert mit Liebeserklärung und heißen Fotos
AWZ-Star Birte Glang aus Oer-Erkenschwick begeistert mit Liebeserklärung und heißen Fotos

Kommentare