+

Kokain-Prozess

Vom Krankenbett ins Landgericht

HERTEN - Der Prozess gegen einen mutmaßlich in Kokaingeschäfte verstrickten Hertener Rechtsanwalt ist haarscharf um eine Neuansetzung herumgekommen. Einer der Mitangeklagten hatte einen schweren Fahrradunfall. Weil der 46-Jährige aber am Montag dennoch aus der Klinik zum Bochumer Landgericht gekommen war, „rettete“ er den Prozess.

Wie bekannt wurde, hatte sich der Kleinunternehmer kürzlich bei einem Sturz vom Fahrrad einen Schlüsselbeinbruch zugezogen. Nachdem in dem Prozess zuletzt am 8. Oktober verhandelt worden war und zwischen zwei Hauptverhandlungsterminen maximal eine Unterbrechungspause von drei Wochen liegen darf (§ 229 Strafprozessordnung), musste heute ein Fortsetzungstermin stattfinden, damit der Prozess nicht platzt und alles von vorne verhandelt werden muss. Der Mitangeklagte aus Recklinghausen erschien jedoch mit einer Armschlinge zum Termin, sodass eine fristwahrende (kurze) Verhandlung stattfinden konnte.

Anschließend begab er sich nach eigenen Angaben „noch bis Donnerstag“ wieder zurück in die Klinik. Der 46-Jährige muss sich seit Anfang September gemeinsam mit einem Hertener Rechtsanwalt und einem weiteren Angeklagten wegen Kokainhandels vor Gericht verantworten. Die Vorwürfe gegen den Anwalt stammen ursprünglich von einem Ex-Mandanten. Laut Anklage soll der Jurist seinem Ex-Mandanten illegale Kokaindeals zu den beiden Mitangeklagten vermittelt haben. Im Prozess schweigen alle drei Angeklagten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Helmut Feldmann aus Marl erstattet Anzeige gegen Gesundheitsminister Jens Spahn
Helmut Feldmann aus Marl erstattet Anzeige gegen Gesundheitsminister Jens Spahn
130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette Roller vor dem Aus?
130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette Roller vor dem Aus?
Baustelle am Hebewerk: Brücken-Freigabe noch vor Weihnachten?
Baustelle am Hebewerk: Brücken-Freigabe noch vor Weihnachten?
Das ist am Traumkörper von "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Traumkörper von "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Anschlussstellen gesperrt! Das muss man als Autofahrer jetzt über die A 52 wissen
Anschlussstellen gesperrt! Das muss man als Autofahrer jetzt über die A 52 wissen

Kommentare