Detlev Beyer-Peters, Landratskandidat der DKP, vor dem AWO-Seniorenzentrum in Recklinghausen.
+
Detlev Beyer-Peters, Landratskandidat der DKP, vor dem AWO-Seniorenzentrum in Recklinghausen.

Nachgefragt

Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Detlev Beyer-Peters

Vor der Kommunalwahl am 13. September stellen wir alle Landratskandidaten einzeln vor. Heute setzen wir die Serie mit Detlev Beyer-Peters von der DKP fort.

  • Bei der Kommunalwahl am 13. September wird im Kreis Recklinghausen auch ein neuer Landrat gewählt.
  • Wir stellen die Kandidaten einzeln vor, indem wir ihnen dieselben fünf Fragen stellen.
  • Heute: Landratskandidat Detlev Beyer-Peters (DKP)

Wer am 13. September (oder im Voraus per Briefwahl) seinen Stimmzettel ausfüllt, stimmmt bei der Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen auch über den neuen Landrat ab. Amtsinhaber Cay Süberkrüb wird nicht erneut antreten - und macht so Platz für einen neuen Kopf der Kreisverwaltung.

Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Das ist Detlev Beyer-Peters

Um Ihnen einen besseren Überblick über die einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten zu geben, stellen wir den Bewerber/innen jeweils dieselben fünf Fragen. Heute: Detlev Beyer-Peters von der DKP.

Warum wollen Sie ausgerechnet Landrat werden?
Wie man bei mir schon vermuten kann, möchte ich ein radikales Umdenken in verschiedenen Politikbereichen des Kreises Recklinghausen erreichen – zum Beispiel in Fragen der Energiepolitik, der Verkehrspolitik und der Pflegepolitik.

Wenn Sie gewählt würden: Was wäre Ihre erste Amtshandlung?
Ich glaube, ich hätte erst mal eine Menge zu tun. Das bezieht sich vor allen Dingen darauf, dass ich die Struktur der Kreisverwaltung kennenlernen möchte, die Beschäftigen, die sich dahinter verbergen, um überhaupt einen Arbeitsanfang zu finden. Weil ich denke, dass es eine Menge Arbeit ist, sich als Landrat einzuarbeiten und sich derer zu erwehren, die der Meinung sind, ich wäre der Falsche.

Was läuft gut im Kreis Recklinghausen?
Also ich war ja im Kreistag von 1999 bis 2009 und zumindest eins ist auf jeden Fall gut: Die Rahmenleitline für das lebenswerte Alter, die wir damals maßgeblich mitentwickelt haben und die jetzt fortentwickelt werden muss.

Was soll für den Bürger besser werden?
Das Nahverkehrsticket für den VRR muss kostenlos werden. Wir haben immer dafür gestritten und wir werden weiterhin dafür streiten, dass die Langzeitarbeitslosen, die Arbeitslosengeld-I-Bezieher, eine Interessensvertretung bekommen mit einem Bürgeranwalt an der Seite. Und was auf jeden Fall verbessert werden muss, ist die stationäre Pflege.

Was ist für Sie der schönste Platz im Kreis Recklinghausen?
Wir sind mitten in der Corona-Zeit, da ist der schönste Platz eigentlich zu Hause. Der ist der sicherste und auch der schönste, mit der eigenen Frau, den Enkelkindern, den eigenen Kindern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein
Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein
Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Gefährliche Körperverletzung am Busbahnhof in Gelsenkirchen Buer – Polizei sucht Zeugen
Gefährliche Körperverletzung am Busbahnhof in Gelsenkirchen Buer – Polizei sucht Zeugen
Gefährliche Körperverletzung am Busbahnhof in Gelsenkirchen Buer – Polizei sucht Zeugen
Fußballspiel in der Kreisliga C endet in wüster Schlägerei: Polizei muss anrücken
Fußballspiel in der Kreisliga C endet in wüster Schlägerei: Polizei muss anrücken
Fußballspiel in der Kreisliga C endet in wüster Schlägerei: Polizei muss anrücken

Kommentare