Bürger müssen viele Kreuzchen machen

Kommunalwahl 2020 in NRW: Bis zu fünf Stimmzettel am 13. September - so füllt man sie richtig aus

  • Oliver Prause
    vonOliver Prause
    schließen

Bürger in NRW müssen sich am 13. September durch einen Papierwust kämpfen: Bei der Kommunalwahl bekommen sie bis zu fünf Stimmzettel in die Hand. Wir erklären, warum das so ist und wie man sie richtig ausfüllt.

  • Am 13. September findet in Nordrhein-Westfalen die Kommunalwahl statt.
  • In diesem Jahr stehen gleich bis fünf Stimmzettel zur Verfügung.
  • Es müssen nicht alle Stimmzettel abgegeben werden.

Kreis Recklinghausen / Düsseldorf - Bürger im Bundesland Nordrhein-Westfalen haben am Sonntag, 13. September, die Qual der Wahl - und das im wahrsten Wortsinne: Denn bei der Kommunalwahl 2020 in NRW bekommen sie im Wahllokal bis zu fünf Stimmzettel ausgehändigt. 

Aber warum müssen die Wahlberechtigten in diesem Jahr so viele Kreuzchen machen? Und was gibt es bei der Stimmabgabe noch zu beachten?

Kommunalwahl 2020 in NRW: Wer und was wird am Sonntag, 13. September, gewählt?

Am 13. September werden in Nordrhein-Westfalen nicht nur die Bürgermeister und die Gemeinde- bzw. Stadträte gewählt, bei den Kommunalwahlen können die Bürger mit ihren Stimmen zahlreiche weitere Weichen für die nächste, fünfjährige Legislaturperiode im Bundesland stellen. 

Gewählt werden bei den Kommunalwahlen 2020 in NRW:

  • Bürgermeister (in kreisangehörigen Städten)
  • Oberbürgermeister (in kreisfreien Städten)
  • Vertreter für die Gemeinde- bzw. Stadträte
  • Landräte (in kreisangehörigen Städten)
  • Vertreter für den Kreistag (in kreisangehörigen Städten)
  • Bezirksvertretungen (in kreisfreien Städten)
  • Das Regionalparlament Ruhr (nur in Städten des Ruhrgebietes)

Kommunalwahl 2020 in NRW: Wie füllt man die Stimmzettel richtig aus?

Die genaue Anzahl der Stimmzettel unterscheidet sich zwar von Bürger zu Bürger - je nachdem, in welcher Stadt man wohnt. Aber eines haben alle Wahlberechtigten gemeinsam: Sie dürfen auf ihren Stimmzettel jeweils nur ein Kreuzchen machen. 

Dabei muss man gut aufpassen, denn bei allen Wahlen in Deutschland muss stets klar ersichtlich sein, welchem Kandidaten bzw. welcher Partei man seine Stimme gegeben hat. Auf den Stimmzettel gibt es daher nach jedem Wahlvorschlag ein spezielles Feld, das man ankreuzen muss - nicht mehr, aber eben auch nicht weniger.

Dieselben Regeln gelten natürlich auch für Wahlberechtigte, die bei der Kommunalwahl in NRW ihre Stimmen per Briefwahl abgeben.

Kommunalwahl 2020 in NRW: Wer oder was steht auf dem Stimmzettel?

Bei der Kommunalwahl in NRW werden sowohl Personen als auch Parteien gewählt. Am einfachsten ist die Sache bei den (Ober-)Bürgermeister- und Landratswahlen. Denn hier kann man hinter dem Namen der Person, die man favorisiert, sein Kreuzchen machen.

Auch bei den Gemeinde- und Stadtrats- bzw. den Kreistagswahlen werden Kandidaten aufgeführt, in diesem Fall sind es aber die Wahlbezirksbewerber. Sie stehen auf der „Reserveliste der Partei“. Somit gibt der Wähler seine Stimme also einem Kandidaten in Verbindung mit dessen Partei.

Die Kandidaten werden auf den Stimmzetteln jeweils untereinander aufgelistet. Die Reihenfolge richtet sich übrigens laut Kommunalwahlgesetz in NRW nach der Stimmenzahl, die die Parteien, Wählergruppen und Einzelbewerber bei der letzten Wahl zur Vertretung des Wahlgebiets erreicht haben.

Bei den Wahlen der Bezirksvertretungen und des Ruhr-Parlaments des RVR sehen die Stimmzettel etwas anders aus: Hier kann der Wähler sich unter Listen der Parteien für seinen Favoriten entscheiden und daneben sein Kreuzchen machen.

Kommunalwahl 2020 in NRW: Einige Muster-Stimmzettel gibt es bereits im Internet

Einige Muster der Stimmzettel findet man vor der Wahl auf der Webseite die Stadt Duisburg:

Stimmzettel für den Gemeinderat/Kreistag

Stimmzettel für die Bezirksvertretung

Stimmzettel für das Ruhrparlament

Kommunalwahl 2020 in NRW: Wann ist ein abgegebener Stimmzettel ungültig?

Wie schon oben erwähnt: Auf jedem Stimmzettel für die Kommunalwahl 2020 in NRW darf nur ein Kreuzchen zu finden sein. Wer mehr macht, sorgt dafür, dass sein Stimmzettel ungültig wird. 

Ebenfalls nicht zulässig ist das Schreiben von eigenen Kommentaren, zum Beispiel neben dem Namen eines Bewerbers. Auch in diesem Fall kann der Stimmzettel bei der späteren Auszählung durch die Wahlhelfer nicht berücksichtigt werden. 

Wer das Feld hinter dem favorisierten Bewerber nicht richtig trifft und das Kreuzchen irgendwo anders auf den Stimmzettel macht, hat ebenfalls bei der Stimmauszählung Pech gehabt - seine Stimme zählt nicht.

Ungültig sind auch Stimmzettel, bei denen der Wähler seinen eigenen Namen eingetragen hat. Denn jede Wahl in Deutschland ist geheim zu halten. Logisch ist außerdem, dass Stimmzettel, die überhaupt nicht ausgefüllt wurden, ebenfalls keinen Eingang bei der Stimmenauszählung finden.

Kurzum: Wahlberechtigte sollten genau darauf achten, was sie in der Wahlkabine anstellen. Also sich wirklich nur auf ein Kreuzchen pro Stimmzettel - ohne weitere Anmerkungen oder Kritzeleien - beschränken.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona-Ampel leuchtet dunkelgelb: Diese Maßnahmen gelten jetzt in Gelsenkirchen
Corona-Ampel leuchtet dunkelgelb: Diese Maßnahmen gelten jetzt in Gelsenkirchen
Corona-Ampel leuchtet dunkelgelb: Diese Maßnahmen gelten jetzt in Gelsenkirchen
Coronavirus im Kreis RE: Infektionszahl steigt erneut - so ist die Lage in Ihrer Stadt
Coronavirus im Kreis RE: Infektionszahl steigt erneut - so ist die Lage in Ihrer Stadt
Coronavirus im Kreis RE: Infektionszahl steigt erneut - so ist die Lage in Ihrer Stadt
Landrat tritt zurück: Warum Cay Süberkrüb nicht die Stichwahl am Sonntag leiten darf
Landrat tritt zurück: Warum Cay Süberkrüb nicht die Stichwahl am Sonntag leiten darf
Landrat tritt zurück: Warum Cay Süberkrüb nicht die Stichwahl am Sonntag leiten darf
Lockdown droht, Fahrrad-Demos im Vest, leere Regale im Real-Markt in Bertlich
Lockdown droht, Fahrrad-Demos im Vest, leere Regale im Real-Markt in Bertlich
Lockdown droht, Fahrrad-Demos im Vest, leere Regale im Real-Markt in Bertlich
Randalierer bespucken, beleidigen und verletzten Polizisten bei Einsatz in Gelsenkirchen
Randalierer bespucken, beleidigen und verletzten Polizisten bei Einsatz in Gelsenkirchen
Randalierer bespucken, beleidigen und verletzten Polizisten bei Einsatz in Gelsenkirchen

Kommentare