+
Bei BVB-Heimspielen sind die Straßen in Schönau regelmäßig von Falschparkern zugestellt.

Kontrollen geplant

Ordnungsamt geht gegen falsch parkende BVB-Fans vor

SCHÖNAU - BVB-Fans, die am Samstag mit dem Auto zum Heimspiel der Borussia gegen den 1. FC Köln anreisen, sollten ihr Auto nicht einfach irgendwo abstellen. Nach Beschwerden von Anwohnern rund um den Signal Iduna Park hat das Ordnungsamt zum letzten Saisonspiel eine Schwerpunktaktion gegen Falschparker angekündigt.

Über zugeparkte Rettungswege, die ein Durchkommen von Notarztwagen und Feuerwehr unmöglich machten, haben sich Anwohner in einem Brief an Oberbürgermeister Ullrich Sierau beschwert. Sie machten sich Sorgen um ihre Sicherheit. "Sollen wir in unseren Straßen während der BVB-Spiele im schlimmsten Fall einen tödlichen Ausgang einer akut gesundheitlichen Krise in Kauf nehmen?", schreiben sie. "Sollen wir zusehen, wie unsere Häuser abbrennen, weil die Feuerwehr nicht durchkommt?" Engpässe von weniger als drei Metern und das über Stunden seien keine Seltenheit.

Mit Nadelstichen

"Mit Nadelstichen", so Beate Siekmann, Leiterin des Ordnungsamtes am Dienstag im Bürgerdienste-Ausschuss des Rates, wolle man gegen Falschparker vorgehen. Für mehr habe sie kein Personal.

Die nächste Schwerpunktaktion sei zum Heimspiel gegen den 1. FC Köln vorgesehen. In der spielfreien Zeit werde man sich mit den betroffenen Fachämtern und dem BVB zusammensetzen, um nach Lösungen zu suchen. Wie eine Lösung aussehen könnte, skizzierte Siekmann schon am Dienstag.

Eine Möglichkeit seien Verkehrsmarkierungen. Alle falsch geparkten Autos abschleppen könne man aber nicht, stellte sie klar. Das Thema kommt nach der Sommerpause noch einmal auf die Tagesordnung des Bürgerdienste-Ausschusses.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Klaffendes Loch im Bürgersteig: Westnetz muss keine Konsequenzen ziehen
Klaffendes Loch im Bürgersteig: Westnetz muss keine Konsequenzen ziehen
Ampel nach Stromausfall wieder in Betrieb 
Ampel nach Stromausfall wieder in Betrieb 
10:2 Tore, sechs Punkte  - TuS 05 Sinsen marschiert  in die Zwischenrunde
10:2 Tore, sechs Punkte  - TuS 05 Sinsen marschiert  in die Zwischenrunde
Ärgernis Baulücken: Was die Stadt dagegen tun kann  
Ärgernis Baulücken: Was die Stadt dagegen tun kann  
Stadtpark - Eine weitere Ratsfraktion unterstützt nun die Bürgerinitiative
Stadtpark - Eine weitere Ratsfraktion unterstützt nun die Bürgerinitiative

Kommentare