Die ersten Benachrichtungen für die Impfung gehen ab Montag per Post raus.
+
Die ersten Benachrichtungen für die Impfung gehen ab Montag per Post raus. (Symbolbild)

Kreis Recklinghausen: Ab Montag gibt es die Impfbenachrichtigungen

  • Randolf Leyk
    vonRandolf Leyk
    schließen

Über 80-jährige erhalten in Kürze ihre Impfbenachrichtigungen. Der Kreis Recklinghausen versendet die Informationen zur Terminvereinbarung ab kommenden Montag, 18. Januar 2021. Wer es nicht selbst zum Impfzentrum schafft, der muss sich hingegen noch gedulden.

Bereits seit gut drei Wochen werden die Bewohner von Pflegeeinrichtungen im Kreis Recklinghausen geimpft, am 1. Februar beginnen dann die Impfungen im Impfzentrum auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Recklinghausen. Die über 80-jährigen erhalten in den nächsten Tagen ihre Impfbenachrichtigung sowie Informationen zur Terminvereinbarung, so der Kreis in einer Pressemitteilung. Zugelassen sind zunächst alle Personen, die über 80 Jahre alt sind oder bis zum 31. Januar 80 Jahre alt werden.

Ab Montag, 25. Januar, können die Angeschriebenen Termine zur Impfung im Impfzentrum vereinbaren. Für die Terminkoordination ist die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) zuständig. Termine können telefonisch unter der kostenlosen Nummer 0800 116 117 02 vereinbart werden. Internet Termin

Neben den Informationen zur Terminvereinbarung enthält das Anschreiben umfangreiche Informationen zur Impfung, zum Ablauf im Impfzentrum sowie eine Anfahrtsskizze. Die Lage des Impfzentrums wurde so ausgewählt, dass es mit dem Pkw und öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen ist.

„Falls Sie das Impfzentrum nicht besuchen können und zu Hause geimpft werden möchten, muss ich Sie leider noch um ein wenig Geduld bitten, bis wir einen geeigneten Impfstoff haben“, so NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann in einem Schreiben. Der derzeit zur Verfügung stehende Impfstoff sei zwar wirkungsvoll, aber in der Handhabung nicht einfach. Deshalb könne er nicht von Haus zu Haus transportiert werden. „Wir müssen in diesen Fällen leider abwarten, bis Impfstoffe zugelassen sind, die auch durch das Hausarztsystem genutzt werden können“, schreibt Laumann.

Es gibt acht weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Corona-Virus im Kreis Recklinghausen. Gestorben sind in Castrop-Rauxel eine 95-jährige Frau, in Dorsten ein Mann im Alter von 93 Jahren und in Recklinghausen vier Frauen im Alter von 73, 83, 91 und 92 Jahren und sowie zwei Männer im Alter von 83 und 87 Jahren. Alle wurden zuvor positiv auf das Corona-Virus getestet.

Für die rund 615.000 Bürgerinnen und Bürger im Kreis Recklinghausen gibt es seit dieser Woche Bewegungseinschränkungen. Die sogenannte 15-Kilometer-Regel gilt für extreme Corona-Hotspots mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 200. Aber auf was müssen sich die Bürgerinnen und Bürger in den zehn Städten des Kreises in den nächsten Wochen konkret einstellen? Das Land NRW hat mit seiner Informationspolitik in den letzten Tagen nicht unbedingt zum einfachen Verständnis der neuen Vorschriften beigetragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Weitere zwölf Tote - Impftermin-Vergabe: Leitungen erneut teilweise belegt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Weitere zwölf Tote - Impftermin-Vergabe: Leitungen erneut teilweise belegt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Weitere zwölf Tote - Impftermin-Vergabe: Leitungen erneut teilweise belegt
Unsere Impf-Experten sind sich einig – „Generell gilt: besser impfen“
Unsere Impf-Experten sind sich einig – „Generell gilt: besser impfen“
Unsere Impf-Experten sind sich einig – „Generell gilt: besser impfen“
Ausufernde Party am Baldeneysee in Essen: Dieser Bundesliga-Fußballprofi soll unter den Gästen gewesen sein
Ausufernde Party am Baldeneysee in Essen: Dieser Bundesliga-Fußballprofi soll unter den Gästen gewesen sein
Ausufernde Party am Baldeneysee in Essen: Dieser Bundesliga-Fußballprofi soll unter den Gästen gewesen sein
Chaos bei Impftermin-Vergabe - das sagen die Nutzer über den Fehlstart in NRW
Chaos bei Impftermin-Vergabe - das sagen die Nutzer über den Fehlstart in NRW
Chaos bei Impftermin-Vergabe - das sagen die Nutzer über den Fehlstart in NRW
Neue Corona-Maßnahmen, Live-Fragerunde zur Impfung, Ärger um newPark-Fläche, Urteil im Schalla-Prozess, Schalke 0:4
Neue Corona-Maßnahmen, Live-Fragerunde zur Impfung, Ärger um newPark-Fläche, Urteil im Schalla-Prozess, Schalke 0:4
Neue Corona-Maßnahmen, Live-Fragerunde zur Impfung, Ärger um newPark-Fläche, Urteil im Schalla-Prozess, Schalke 0:4

Kommentare