Bei der Schwerpunktkontrolle wurden 49 Verstöße gegen das Handy-Verbot am Steuer festgestellt.
+
Bei der Schwerpunktkontrolle wurden 49 Verstöße gegen das Handy-Verbot am Steuer festgestellt.

Kontrolle

49 Autofahrer mit Handy am Steuer erwischt - gefährlich und teuer

  • Dr. Thomas Schönert
    vonDr. Thomas Schönert
    schließen

Bei einer Schwerpunktkontrolle sind der Polizei 49 "Handy-Sünder" ins Netz gegangen. Das Vergehen kann Unfälle auslösen - und das Bußgeld ist nicht niedrig.  

Bei einer Schwerpunktkontrolle sind der Polizei im Kreis Recklinghasuen plus Bottrop vergangene Woche 49 "Handy-Sünder" ins Netz gegangen. Wie die Polizei jetzt mitteilte, wurden bei der Aktion „Focus on the road“ insgesamt 716 Fahrzeuge überprüft.

Bußgeld in Höhe von 100 Euro

Polizei-Sprecher Sascha Kappel weist auf die große Gefahr durch das Telefonieren oder Verfassen von Textnachrichten während der Autofahrt hin: „Jeder, der durch den Gebrauch des Handys während der Autofahrt einen Unfall verursacht, ist einer zu viel. Bei einem Tempo von 50 Stundenkilometern legt ein Auto in einer Sekunde 14 Meter zurück. Das heißt, wenn man nur zwei Sekunden lang auf das Handy schaut, bedeutet das schon einen ,Blindflug‘ von fast 30 Metern.“

Der Handy-Gebrauch am Steuer wird von der Polizei mit einem Bußgeld sanktioniert. Kappel: „Das kostet 100 Euro und zusätzlich gibt es noch einen Punkt in Flensburg.“

Auch inOer-Erkenschwick ärgert man sich über Verkehrssünder.

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Kommunalwahl 2020 in NRW: Tausende Wahlhelfer werden gebraucht - so wird man Stimmenzähler
Kommunalwahl 2020 in NRW: Tausende Wahlhelfer werden gebraucht - so wird man Stimmenzähler
Wer muss zahlen, wer nicht? Diese Waltroper Straßen werden im Detail saniert  
Wer muss zahlen, wer nicht? Diese Waltroper Straßen werden im Detail saniert  

Kommentare