Schriftzug: Der Morgen im Vest
+
Der Morgen im Vest - unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen

Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Kanzleramt will Lockdown verlängern, Busse fahren wieder, Dattelner Richter fordert Aussetzung der Räumpflicht, Haarschnitt trotz Lockdown

  • Bernd Turowski
    vonBernd Turowski
    schließen

Guten Morgen! Eis und Schnee machen der Vestischen noch zu schaffen, dennoch fahren seit 8 Uhr die Busse wieder - mit Einschränkungen. Während bei Herrchen und Frauchen die Haare im Lockdown weiter spießen, dürfen Hunde zum Friseur. Einen ungewöhnlichen Vorschlag macht ein Dattelner Richter: Er regt an, auf die Räumpflicht zu verzichten. In Berlin wird heute über weitere Schritte in Sachen „Lockdown“ beraten.

Hier ein aktueller Hinweis in eigener Sache. Der heftige Wintereinbruch kann am heutigen Mittwoch (10.2.) die Zustellung Ihrer Zeitung beeinträchtigen. Daher bieten wir unseren Lesern den kostenlosen Zugang zum ePaper an.

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen und der Region

Nach offiziellen Zahlen sind bisher 21.109 Fälle Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen bestätigt worden. Davon gelten 19.187 als wieder gesund. Bislang kam es zu 583 Todesfällen. Das bedeutet: Es gibt 1339 aktuelle Infektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Vest liegt nach Angaben der Kreisverwaltung Recklinghausen bei 94,6 (Stand: 10.2., 6 Uhr).
Laut den Angaben des Landeszentrums Gesundheit (LZG) NRW von Mittwoch, 0 Uhr, liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 90,5, und damit ebenfalls über dem kritischen Grenzwert von 50. 
Die Lage im Kreis Recklinghausen (Übersichts-Blog)
Die Lage in Recklinghausen
Die Lage in Marl
Die Lage in Herten
Die Lage in Datteln
Die Lage in Oer-Erkenschwick
Die Lage in Waltrop
Binnen eines Tages meldeten die deutschen Gesundheitsämter dem RKI 8072 Corona-Neuinfektionen. Außerdem wurden 813 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet. Weiter gesunken ist die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz laut Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) und liegt aktuell bei 68,0.. (Stand: 10.2., 0 Uhr)

Was ist los im Kreis Recklinghausen und der Umgebung?

Kreis Recklinghausen: Tausende Pendler und Nahverkehrsnutzer können aufatmen. Die Busse der Vestischen fahren heute (10.2.) seit 8 Uhr wieder. Auf einige Einschränkungen müssten sich die Fahrgäste aber noch einstellen. Bahnpendler in Nordrhein-Westfalen müssen sich wegen des heftigen Wintereinbruchs weiterhin auf Zugausfälle und Verspätungen bzw. Schienenersatzverkehr einstellen. Die Bahn rät allen Reisenden und Pendlern, die ihre Fahrt nicht verschieben können, ihre Verbindung vor dem geplanten Fahrtantritt unter www.zuginfo.nrw zu überprüfen.

Marl: Seit acht Wochen sprießt es ungehemmt auf den Köpfen. Viele Menschen sehnen mit Blick auf die wachsende Mähne Lockerungen der Corona-Schutzverordnung und einen Besuch beim Friseur ihres Vertrauens herbei. Einige Haare dürfen trotz des Lockdowns geschnitten werden – die von Hunden.

Recklinghausen: Die nächtlichen Temperaturen von deutlich unter null Grad können für Wohnungslose lebensbedrohlich werden. Die Betreiber der Wohnungslosenunterkünfte melden jedoch keine erhöhten Nachfragen.

Marl: Weil die Marler Tafel in dieser Woche geschlossen bleibt, will das Team der Foodsharing-Initiative Marl einspringen und wie im ersten Lockdown Marler mit Lebensmitteln versorgen, die sonst über die Tafel verteilt werden.

Waltrop: Der Waltroper Radfahrer war bis vors Oberlandesgericht gezogen im Kampf um Schadensersatz und Schmerzensgeld. Der Rechtsstreit nach einem Fahrradsturz im Juli 2019 endete aber jetzt.

Recklinghausen: Bei den Eis- und Schneemassen kommen viele Autofahrer nicht vom Fleck. Der gelernte Kfz-Mechaniker Olaf Göddenhenrich von Vogelsang Automobile an der Rottstraße gibt Tipps, damit der Start glückt.

Herten: Die Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes für Herten hat die Rettungskräfte in Herten in Alarmbereitschaft versetzt. Die Freiwillige Feuerwehr stand bereit.

Datteln: Schnee schippen auf den Gehwegen vor der eigenen Haustür bringt die Dattelner derzeit ins Schwitzen. Doch viele Bürger kommen bei der Räumungspflicht an ihre Grenzen. Ein Dattelner Richter regt deshalb in einem Schreiben an den Stadtrat an, auf diese Pflicht zu verzichten.

Oer-Erkenschwick: Die Baustellen in Oer-Erkenschwick sind in einen frostigen Winterschlaf gefallen. Dazu zählt auch die Gelsenwasser-Baustelle auf dem Steinrapener Weg.

Herten: Nach wie vor hat der Winter die Stadt fest in seinem eiskalten Griff. Aber einiges ist trotzdem wieder möglich.

Der Kreis Recklinghausen multimedial

Der Lockdown macht vor der St. Peter Kirche Recklinghausen keinen Halt. Pfarrer em. Heinrich Bücker würde normalerweise seinen Büttengottesdienst vor Publikum halten, aber da das momentan nicht geht, war cityInfo.TV in der Propsteikirche vor Ort und hat das ganze für euch als Video festgehalten. Musikalisch wird das ganze von Jörg Schneider (Mitglied der Band „SOMA“ aus Marl) begleitet.

Weitere Themen des Tages

Berlin: Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder beraten ab 14.00 Uhr über das weitere Vorgehen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Die bisherigen Regeln laufen am 14. Februar aus. Wahrscheinlich ist eine weitere Verlängerung des Lockdowns.

Washington: Der US-Senat hat das Amtsenthebungsverfahren gegen Ex-Präsident Donald Trump mehrheitlich für verfassungsgemäß erklärt. Sechs republikanische Senatoren stimmten dabei mit den 50 demokratischen Senatoren. Sie machten damit den Weg frei für das weitere Prozedere: Ab 18.00 Uhr MEZ werden die Anklagevertreter ihre Argumente in der Sache darlegen, gefolgt von der Verteidigung.

Berlin: Die Bundesregierung will das umstrittene Insektenschutzgesetz auf den Weg bringen. Zudem geht es im Kabinett um eine Verordnung zur Anwendung von Pflanzenschutz. Mit den beiden Vorhaben soll das Aktionsprogramm Insektenschutz umgesetzt werden, das bereits im September 2019 verabschiedet worden war.

Deutschland: Das befürchtete erneute Chaos auf den Autobahnen in Deutschland ist ausgeblieben: Trotz klirrender Kälte und Schnee gab es in der Nacht keine langen Staus mit stundenlangem Stillstand - auch nicht auf der A2 im Raum Bielefeld, auf der sich die Fahrzeuge in der Nacht zu Dienstag bis zu 70 Kilometer gestaut hatten.

Berlin: Durch den bereits mehrfach verlängerten Lockdown wird unverkäufliches Fassbier für die deutsche Braubranche ein immer größeres Problem. «Die Brauereien müssen Millionenwerte in den Gully kippen», sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, Holger Eichele. Besonders regionale Betriebe, die stark vom Gastronomie- und Festgeschäft abhängig seien, müssten Bier in großem Stil vernichten, ebenso der Getränkehandel. Grund dafür ist das Mindesthaltbarkeitsdatum,

Buffalo: Ein Schütze hat im US-Bundesstaat Minnesota in einem Krankenhaus das Feuer eröffnet und dabei Medienberichten zufolge einen Menschen getötet und vier weitere verletzt. Drei von ihnen befänden sich in kritischem Zustand, einer sei bereits aus der Klinik entlassen worden, berichteten US-Medien. Weitere Angaben zu den Opfern wurden zunächst nicht gemacht. «Unsere Herzen sind heute gebrochen», schrieb die Klinik am späten Dienstagabend (Ortszeit) auf Twitter.

Luque: Bei einem Absturz eines Militärflugzeugs in Paraguay sind sieben Menschen ums Leben gekommen. Sechs Soldaten und ein Zivilangestellter der Luftwaffe seien getötet worden, als eine Maschine vom Typ Cessna 402 am Dienstag an der Luftwaffenbasis Ñu Guazú nahe der Hauptstadt Asunción verunglückte, teilten die Streitkräfte mit.

Frankfurt/Main: Rasen-Experte Wolfgang Prämaßing führt die derzeitigen Probleme verschiedener Proficlubs mit ihrem Spielfeld unter anderem auf die fehlende Winterpause zurück. «Wir haben in einer kurzen Zeiteinheit mehr Spiele. Wir waren von der Wintersituation in den vergangenen Jahren mehr verwöhnt im Fußball. Immer wenn es stark geregnet hat, dann gibt‘s Probleme», sagte der Wissenschaftler, der eine Stiftungsprofessur für Rasenmanagement an der Hochschule Osnabrück hat und Mitglied der Expertengruppe der Deutschen Fußball Liga (DFL) ist.

Pokljuka: Zum Auftakt der Biathlon-WM in slowenischen Pokljuka wollen die deutschen Skijäger am liebsten gleich mit der Mixedstaffel die erste Medaille gewinnen. Am Nachmittag startet das deutsche Quartett in der Besetzung Erik Lesser, Arnd Peiffer, Denise Herrmann und Franziska Preuß. 

Das Zitat der Nacht

Wer die Gegenwart als «Diktatur» bezeichnet, relativiert die Naziherrschaft und diffamiert die beste Republik unserer Geschichte.

(Der Präsident des Bundesverfassungsgerichtes, Stephan Harbarth, hat in der «Rheinischen Post» Diktatur-Vorwürfe von Gegnern der Corona-Politik scharf kritisiert.)

Die Zahl der Nacht

1.290.000.000: Twitter hat im vergangenen Quartal sein Geschäft deutlich ausgebaut, auch wenn das Wachstum der Nutzerzahlen weiter verhalten bleibt. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 28 Prozent auf rund 1,29 Milliarden Dollar, wie der Kurznachrichtendienst gestern mitteilte. Der Quartalsgewinn sprang von knapp 119 Millionen Dollar auf 222 Millionen Dollar hoch.

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.
Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Die Wetterlage im Kreis

Nach dem Schneefall am Wochenende verheißen die Meteorologen heute einen bewölkten Himmel. Im Gegensatz zu Montag findet die Sonne nur selten eine Lücke in der Wolkendecke. Es bleibt weiterhin frostig bei Temperaturen zwischen -3 und -7 Grad. In der Nacht können die Temperaturen sogar bis auf -12 Grad fallen. Es ist daher erneut mit glatten Straßen zu rechnen.

Die Trends in den Sozialen Medien

Mit guter Laune in den Tag... Als der schottoische Postbote Nathan Evans im Dezember das Seemannslied „The Wellerman“ auf „TikTok“ postete, konnte er kaum ahnen, einen viralen Hit zu landen. In kurzer Zeit hatten sich Millionen Menschen das Video angeschaut und auch eigene Versionen von „The Wellerman“ gepostet. Dank seines Überraschungserfolgs hat Evans inzwischen einen Plattenvertrag abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Inzidenz sinkt auf 50,8,  72 Neuinfektionen, Montag beginnt „Click & Meet“
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Inzidenz sinkt auf 50,8, 72 Neuinfektionen, Montag beginnt „Click & Meet“
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Inzidenz sinkt auf 50,8, 72 Neuinfektionen, Montag beginnt „Click & Meet“
Ausverkaufte Schnelltests, Inzidenz sinkt, Wie geht es Hündin Jonny? Mordanklage in Marl, Kind (2) von Auto überrollt
Ausverkaufte Schnelltests, Inzidenz sinkt, Wie geht es Hündin Jonny? Mordanklage in Marl, Kind (2) von Auto überrollt
Ausverkaufte Schnelltests, Inzidenz sinkt, Wie geht es Hündin Jonny? Mordanklage in Marl, Kind (2) von Auto überrollt
Rosin, Freitag, Georgiev - Kreis Recklinghausen bleibt auch weiterhin ein Sterne-Land
Rosin, Freitag, Georgiev - Kreis Recklinghausen bleibt auch weiterhin ein Sterne-Land
Rosin, Freitag, Georgiev - Kreis Recklinghausen bleibt auch weiterhin ein Sterne-Land
Sie sind blutjung, sie sind brutal, sie schlagen Schüler und Rentner - Polizei fasst mutmaßliche Intensivtäter
Sie sind blutjung, sie sind brutal, sie schlagen Schüler und Rentner - Polizei fasst mutmaßliche Intensivtäter
Sie sind blutjung, sie sind brutal, sie schlagen Schüler und Rentner - Polizei fasst mutmaßliche Intensivtäter
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neuer Ärger um Impftermine - Sieben weitere Corona-Tote, Lockdown-Verlängerung bis zum 28. März?
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neuer Ärger um Impftermine - Sieben weitere Corona-Tote, Lockdown-Verlängerung bis zum 28. März?
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neuer Ärger um Impftermine - Sieben weitere Corona-Tote, Lockdown-Verlängerung bis zum 28. März?

Kommentare