+

Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Coronakurve sinkt leicht, Windrad-Unfall, Maskenpflicht im Vest, Autokino in RE, Oktoberfest-Aus

  • schließen

Die Zahl der Corona-Erkrankten in der Region sinkt. Dennoch gibt es teils eine Maskenpflicht im Vest. In Recklinghausen eröffnet ein Autokino.  Riesenschaden bei einem Windrad-Unfall. In der Bundesliga geht's bald weiter. Das Oktoberfest ist abgesagt. Unser Nachrichtenüberblick:

Alle Informationen zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen

Bis Montag, 20. April, sind nach offiziellen Zahlen 878 Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen bestätigt worden. Davon gelten 552 als geheilt. Bislang kam es zu zwölf Todesfällen.

Im gesamten Regierungsbezirk Münster liegt die Anzahl der Erkrankten bei 4608 (stand 20.2.20, abends). 

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

  • Kreis Recklinghausen: Gerade in Coronazeiten ist ein Spaziergang im Wald ein beinahe befreiendes Erlebnis. Aber Achtung: Viele Wildtiere ziehen gerade ihren Nachwuchs groß.
  • Region: Die Stadt Münster hat ihre Pläne zur Einführung einer Maskenpflicht in der kommenden Woche nun konkretisiert und geht über die Pflichten der Stadt Dorsten noch hinaus. Demnach soll die Pflicht zum Tragen eines Mund-/Nasen-Schutzes in öffentlichen Bereichen der Verwaltungsgebäude gelten. Aber darüber hinaus auch in Geschäften, auf Märkten sowie im Öffentlichen Nahverkehr. Wir haben eine Umfrage dazu, an der sich schon mehr als 1000 User beteiligt haben.
  • Recklinghausen: An der Vestlandhalle öffnet noch in dieser Woche das erste Autokino in Recklinghausen. Mirko Simnovec hat eine 100 Quadratmeter große Leinwand organisiert.
  • Haltern: Bei starkem Windhat ein über 140 Meter hohes Windrad in Haltern am Montagnachmittag ein Rotorblatt verloren. Das teilte die Stadt mit. Die Teile des Rotors seien in ein Feld gestürzt. Die Bundesstraße 58 in der Nähe der Unfallstelle müsse bis mindestens Mittwoch gesperrt werden, teilte die Stadt mit. Einer der Eigentümer vermutet einen nicht entdeckten Materialfehler. Der Wind sei zwar kräftig gewesen und die Anlage sei unter Volllast gelaufen. Im Februar habe es aber auch Tage mit noch höheren Windgeschwindigkeiten gegeben.
  • Marl: Am Marler Stern rauben zwei Unbekannte einen 18-jährigen Marler aus. Die Täter klauen unter anderem seine Airpods. Die Polizei bittet um Hinweise.
  • Recklinghausen: Mehrere Bürger beschwerten sich zuletzt über den erklingenden Muezzinruf in Recklinghausen-Süd. Die UBP fordert eine neutrale Form der Solidaritätsbekundung.
  • Herten: Im Hertener Süden wird momentan eine neue Kita gebaut. Die Decken dafür wurden jetzt an einem einzigen Tag angeliefert. Und schwebten praktisch auf die Baustelle.

Herten: Arbeiten für Neubau der Kita „Pusteblume“ gehen weiter | cityInfo.TV

Herten: Arbeiten für Neubau der Kita „Pusteblume“ gehen weiter | cityInfo.TV

Der Kreis multimedial

Für die Roboter-Klasse der Hauptschule Hachhausen in Datteln bricht gerade eine Welt zusammen. Die Jungs verbringen nämlich eigentlich einen Großteil ihrer Freizeit in der Schule mit dem Programmieren von Herbert 2.0. Doch durch die Corona-Krise können sie aktuell nicht trainieren. Unsere Kollegen von cityInfo.TV haben die Roboter-Klasse bereits vor der Schulschließung besucht und stellen sie jetzt vor.

Datteln: Mit Roboter Herbert 2.0 zum Erfolg | cityInfo.TV

Datteln: Mit Roboter Herbert 2.0 zum Erfolg | cityInfo.TV

Weitere Themen des Tages

  • Söder und Laschet: Bundesliga-Geisterspiele ab 9. Mai denkbar: Die Bundesliga atmet auf. Erste hochrangige Politiker machen offenbar den Weg frei für Geisterspiele. Schon ab 9. Mai könnte in der Bundesliga - wenn auch ohne Zuschauer - der Ball wieder rollen. Das sagten Markus Söder (CSU) und Armin Laschet (CDU), die Ministerpräsidenten von Bayern und Nordrhein-Westfalen, am Montag im Live-Programm der "Bild". Die Sportminister der Länder wollten soweit noch nicht gehen und hatten Mitte Mai als möglichen Wiederbeginn in Betracht gezogen. Die Zeichen stehen aber offenbar nicht schlecht, dass die Liga noch ihre Saison beenden kann. "Voraussetzung ist, dass es ein durchdachtes Konzept gibt", sagte Laschet.
  • Fast täglich knallt es: Geldautomaten-Sprengungen mehr als verdoppelt:  Die Corona-Krise scheint die Geldautomaten-Gangster in Nordrhein-Westfalen zu beflügeln statt zu lähmen. Fast täglich werden derzeit Geldautomaten in die Luft gejagt. Die Zahl der Attacken hat sich in diesem Jahr bislang weit mehr als verdoppelt. Während bis Montag 64 Fälle gezählt wurden, waren es im Vorjahr bis zum Stichtag 20. April erst 28 Taten gewesen, wie das Landeskriminalamt auf dpa-Anfrage mitteilte.
  • Die Queen wird 94 - Feierlichkeiten wegen Coronavirus abgesagt: Die britische Königin Elizabeth II. wird am Dienstag 94 Jahre alt - und für viele Briten wäre das ein Grund zum Feiern. Die Queen erfreut sich offenkundig noch immer bester Gesundheit. Doch ihr Geburtstag wird in diesem Jahr überschattet von der Coronavirus-Pandemie. Anders als üblich, wird eskeinen Kanonensalut in London geben. Auch die Militärparade Trooping the Colour, die immer im Juni zur Feier ihres Geburtstags stattfindet, wurde abgesagt.
  • Was ist mit im Jong Un? Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un befindet sich nach Medienberichten in kritischem Zustand. Es gebe geheimdienstliche Hinweise, dass Kim "nach einer Operation in ernsthafter Gefahr" sei, berichtet der US-Nachrichtensender CNN unter Berufung einen Regierungsbeamten.
  • Oktoberfest abgesagt: Das Münchner Oktoberfests wird wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Das sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder mit Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter in einer Pressekonferenz. Gleiches gilt für ähnliche, kleinere Feste. Solch eine Veranstaltung durchzuführen, wäre unverantwortlich, sagte Söder.
  • NRW-Hochschulen starten im Online-Betrieb in das Sommersemester: Knapp 780 000 Studierende an 70 Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sind im Online-Modus in das Sommersemester 2020 gestartet. "Es sind sowohl von den Lehrenden als auch von den Studierenden große Flexibilität und viel Kreativität gefordert. Zwar fällt der Präsenz-Unterricht komplett aus, aber wir sind guten Mutes, dass der digitale Betrieb gut läuft", sagte Matthias Jaroch, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit beim Deutschen Hochschulverband in Bonn.
  • Netflix legt Quartalszahlen vor - Streaming-Boom dank Corona-Krise: Der Streaming-Marktführer Netflix zählt zu den wenigen Firmen, denen die Corona-Pandemie gute Geschäfte beschert. Nach US-Börsenschluss um 22.00 Uhr (MESZ) will das Unternehmen seine Ergebnisse für das erste Quartal vorlegen. Experten rechnen mit starken Zahlen - auch weil die Corona-Krise dafür sorgt, dass viele Menschen zuhause bleiben und Videostreaming besonders gefragt ist. An der Börse ist die Euphorie bereits groß, seit Jahresbeginn ist die Netflix-Aktie trotz des negativen Gesamtmarkts um über ein Drittel gestiegen.  

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Das Wetter

Corona-Krise hin oder her: Die Sonne strahlt weiter von einem fast wolkenlosen Himmel. Denn in der Region behält meist ungehinderter Sonnenschein die Oberhand. Die Höchstwerte betragen zumeist 17 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 7 Grad. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Nordost. im Laufe des Vormittags kann es aber richtig windig werden.

Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Die Zahl der Nacht

minus 18,20: Wegen der Corona-Krise ist der Preis für US-Rohöl auf einen historischen Tiefstand gefallen. Der Preis für einen Kontrakt, der eine physische Öllieferung im Mai vorsieht, notierte erstmals seit Aufnahme des Future-Handels im Jahr 1983 im negativen Bereich - zuletzt bei minus 18,20 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das bedeutet, dass Käufer bei Abnahme Geld erhalten. 

Trends in den sozialen Medien

Auf Twitter beschäftigen die User sich bereits mit der möglichen Oktoberfest-Absage.

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
Trotz Coronavirus-Maßnahmen: 1000 Teilnehmer bei Bauerndemo in NRW erwartet – Verkehrschaos droht
Trotz Coronavirus-Maßnahmen: 1000 Teilnehmer bei Bauerndemo in NRW erwartet – Verkehrschaos droht

Kommentare