Der Samstag im Vest - unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen.
+
Der Samstag im Vest - unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen.

Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Massive Kontrollen am „Car-Freitag“, Ostern 2021: Besuche und Reisen fallen aus, Musikalische Erinnerung an „Brocken“, Tragischer Unfall in Raesfeld, Vorerst letzte Schalker Vorstellung in Leverkusen?

  • Bernd Turowski
    vonBernd Turowski
    schließen

Guten Morgen! Auch in diesem Jahr führte das Polizeipräsidium Recklinghausen am Car-Freitag wieder flächendeckende Kontrollen der Raser- und illegalen Tuningszene durch. Im Visier der Ordnungshüter stand einmal mehr die Hertener Tuningszene. Vier Wochen nach der traurigen Nachricht vom Tod des beliebten Waltroper Veranstalters, Musikers und Tausendsassas Jörg „Brokken“ Buxel ist es noch vielen Waltropern ein Bedürfnis, ein Zeichen der Verbundenheit zu setzen. 

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen und der Region

Nach offiziellen Zahlen sind bisher 25.282 Fälle Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen bestätigt worden. Davon gelten 22.230 als wieder gesund. Bislang kam es zu 760 Todesfällen. Das bedeutet: Es gibt 2292 aktuelle Infektionen.
Die Sieben-Tage-Inzidenz im Vest liegt nach Angaben der Kreisverwaltung Recklinghausen bei 168,4 (Stand: 3.4., 6 Uhr).
Laut den Angaben des Landeszentrums Gesundheit (LZG) NRW von Karfreitag, 0 Uhr, liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 157,3.
In ganz Deutschland sind in den vergangenen 24 Stunden 18.129 Neuinfektionen registriert worden. Außerdem gab es laut Robert-Koch-Institut 120 weitere Todesfälle. Die bundesweite Inzidenz liegt bei 131,4 (Stand: 3.4., 0 Uhr).
Die Lage im Kreis Recklinghausen (Übersichts-Blog)
Die Lage in Recklinghausen
Die Lage in Marl
Die Lage in Herten
Die Lage in Datteln
Die Lage in Oer-Erkenschwick
Die Lage in Waltrop

Was ist los im Kreis Recklinghausen und der Umgebung?

Herten: Die immer mehr werdenden Problempunkte in Herten, insbesondere das Ewald-Zechengelände und dessen Umgebung, bildeten in diesem Jahr den Schwerpunkt der Polizei-Kontrollen zum „Car-Freitag“.

Waltrop: Im Gedenken an das kürzlich verstorbene Urgestein Jörg Buxel aus Waltrop war eine musikalische Aktion geplant. Nun steht fest: Die Beteiligung war riesig - und es geht noch weiter.

Datteln: Für Kinder bis 13 Jahre hat die Offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Datteln eine Osterschatzsuche organisiert.

Marl: Das zweite Osterfest unter Corona-Bedingungen wirft wie im letzten Jahr die Frage auf, wie die Menschen damit umgehen sollen. Dazu hörten wir uns auf dem Wochenmarkt in Hüls um.

Oer-Erkenschwick: Die Albert-Schweitzer Schule hat den mit 1250 Euro dotierten Klimaschutzpreis 2020 der Stadt Oer-Erkenschwick und des Energieunternehmens Westenergie gewonnen.

Herten: Buntes Feuerwerk-Spektakel gibt es zu Großveranstaltungen, Familienfeiern und Silvester - alles abgesagt. Dem Hertener Unternehmer René Osterhage fehlen Einnahmen.

Recklinghausen: Das dürfte viele Familien freuen. Der Tierpark im Stadtgarten in Recklinghausen öffnet ab Ostersonntag, 4. April. Allerdings müssen die Besucher einige Regeln beachten.

Marl: Akzeptabel schneiden Marls Bahnhöfe beim Test des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr ab. Aber welcher Eindruck ergibt sich tatsächlich vor Ort? Wir machen den Check.

Waltrop: Die Stadt Waltrop wollte die Anwohner des Industriegebiets „Im Dicken Dören“ eigentlich ins Boot holen, lud zu einer Planungswerkstatt ein. Aber jetzt scheint das Tischtuch zerschnitten.

Oer-Erkenschwick: Aktuell wird in Oer-Erkenschwick wirklich jeder auf eine ganz bestimmte Kirche aufmerksam. Die Aktion läuft schon viele Monate.

Recklinghausen: Das „Tor zur Südstadt“ wird saniert: Die Wohnungsgesellschaft (WG) Recklinghausen will fünf öffentlich geförderte Mehrfamilienhäuser so auf Vordermann bringen, dass sie als „Niedrigenergiehäuser“ gelten.

Datteln: In vielen Ruhrgebietsstädten sind sie bereits installiert. Jetzt soll auch Datteln sogenannte Bergbau-Ampelmännchen bekommen – ein Männlein mit Helm und Grubenlampe anstelle der bekannten Symbole.

Essen/Mülheim: Die viel befahrene Ruhrgebietsautobahn 40 ist am Donnerstagabend bei Mülheim für fünf Tage in Richtung Essen gesperrt worden. Die Sperrung sei bislang nach Plan verlaufen, bestätigte Peter Belusa von der Autobahnverwaltung. Die Bahn errichtet dort in den nächsten Monaten zwei Brücken für den Zugverkehr über die Autobahn. Bei einem schweren Tanklasterunfall Mitte September 2020 waren die Brücken schwer beschädigt und später abgerissen worden.

Raesfeld: Ein 16-jähriger Praktikant hat seine Fahrt auf den Ladezinken eines Gabelstaplers mit dem Leben bezahlt. Der Jugendliche wurde am Freitagabend bei Raesfeld in Nordrhein-Westfalen von dem Fahrzeug überrollt und zog sich tödliche Verletzungen zu, wie die Polizei mitteilte. Am Steuer saß ein anderer Praktikant, auch er erst 17 Jahre alt. Der 16-Jährige hatte vorne auf der Gabel gesessen und war beim Abbiegen vor das Gefährt gestürzt. Näheres zu dem Unfall war zunächst nicht bekannt.

Gelsenkirchen: Mutmaßlich zum vorerst letzten Mal gastiert der FC Schalke 04 in der Bundesliga bei Bayer Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr). Rein rechnerisch könnte der Klassenerhalt zwar noch geschafft werden, doch die Bundesliga-Historie spricht eher dagegen. Schon am Donnerstag stellten wir im Rahmen unserer Live-Talk-Reihe „Wir müssen reden“ die Frage: „Ist der FC Schalke 04 noch zu retten?“ Hier können Sie diese gesamte Veranstaltung noch einmal als Aufzeichnung sehen.

Dortmund: Für Borussia Dortmund steht gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr, live bei Sky) die Qualifikation für die Champions League auf dem Spiel. BVB-Trainer Edin Terzic hat einen weiteren personellen Ausfall zu beklagen. Youngster Youssoufa Moukoko hat sich beim Trainung eine Schienbeinprellung zugezogen.

Der Kreis multimedial

Der vierteljährliche Bahnhofstest des VRR hat den drei Stationen in Marl eine überdurchschnittlich gute Bewertung gegeben. Einzig für Marl-Sinsen besteht offiziell erhöhter Handlungsbedarf. Und in der zweiten Jahreshälfte soll dort tatsächlich eine siebenstellige Summe investiert werden. Davor haben die Marler Zeitung und cityInfo.TV aber selbst noch einmal den großen Bahnhofs-Check gemacht.

Die Wetterlage im Kreis Recklinghausen

An den Osterfeiertagen hält sich der Frühling leider bedeckt. Und das ist wortwörtlich zu nehmen, denn der Karsamstag startet mit einer dichten Wolkendecke. Es bleibt aber zumindest trocken. Am Nachmittag läßt sich dann doch noch die Sonne blicken, die immer wieder mal eine Lücke zwischen den Wolken findet. Die Temperaturen erreichen aber nur noch maximal 12 Grad. Ostersonntag wird es noch kälter. Hier steigen die Temperaturen bei bedecktem Himmel nur noch auf 9 Grad.
Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Weitere Themen des Tages

Washington: Nach dem Angriff auf das US-Kapitol werden die Flaggen in den USA auf Anordnung von Präsident Joe Biden auf halbmast gesetzt. Dies sei ein Zeichen des Respekts für den Einsatz und die Opfer der Kapitol-Polizei, erklärte Biden am Freitag. Die Flaggen-Anordnung gilt demnach bis Dienstag für das Weiße Haus, alle öffentlichen Gebäude und Militäreinrichtungen sowie US-Botschaften und konsularische Vertretungen weltweit. Biden erklärte, er und seine Frau Jill seien wegen des Angriffs «untröstlich». Er werde laufend über den Stand der Ermittlungen informiert. Der Präsident sprach der Familie des getöteten Beamten sein Beileid aus. Ein Angreifer war am Freitagmittag (Ortszeit) an einem Zugang zum Sitz des US-Kongresses mit einem Auto in zwei Polizisten gefahren. Ein Beamter, William Evans, erlag seinen Verletzungen wenig später.

Berlin: Bundesbildungsministerin Anja Karliczek blickt vor dem Hintergrund steigender Corona-Zahlen mit großer Sorge auf den weiteren Schulbetrieb in Deutschland nach den Osterfeiertagen und -ferien. «Es wird überall eine Gratwanderung sein und sehr vom regionalen Infektionsverlauf gerade auch unter den Kindern und Jugendlichen abhängen», sagte die CDU-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur. «Es werden in den Schulen noch einmal ganz schwierige Wochen, in denen ein Präsenzunterricht leider immer wieder am seidenen Faden hängen wird.» Karliczek fügte hinzu, es werde auch sehr von der Disziplin der gesamten Gesellschaft abhängen, wie es an den Schulen weitergehe.

Stuttgart: In Baden-Württemberg wollen die Parteispitzen von Grünen und CDU an diesem Samstag (11.00 Uhr) die Weichen für eine Wiederauflage der grün-schwarzen Koalition stellen. Das Grünen-Team um Ministerpräsident Winfried Kretschmann trifft sich mit der CDU-Führung um Thomas Strobl in Stuttgart zu einem finalen Sondierungsgespräch. Dabei soll ein Papier abgestimmt werden, das als Grundlage für Koalitionsverhandlungen dienen soll. Am Nachmittag (15.00) ist ein gemeinsames Statement geplant.

Paris: In Frankreich reißt die Kritik an Deutschlands Grenzpolitik in der Covid-19-Pandemie nicht ab. «Ein Jahr nach Beginn dieser Krise verstehen sich Paris und Berlin immer noch nicht und sprechen immer noch nicht dieselbe Sprache», schreibt der Co-Vorsitzende der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung, Christophe Arend, in einem offenen Brief in der Zeitung «Le Monde» am Freitag. Die Menschen, die dort lebten, seien Opfer von Grabenkämpfen. «Frankreich und Deutschland laufen Gefahr, die Europäische Union zu „töten“, da sie nicht in der Lage sind, mit gutem Beispiel voranzugehen«, so Arend.

Neubrandenburg: Bei verstärkten Verkehrskontrollen über Ostern sind in Mecklenburg-Vorpommern die Insassen von 82 Fahrzeugen wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln des Landes verwiesen worden. Bei den Überprüfungen am Freitag in Neubrandenburg (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) ging es unter anderem um verbotene touristische Einreisen, wie die Polizei mitteilte. Demnach wurden 152 Menschen aufgefordert, das Bundesland wieder zu verlassen, weil sie keinen triftigen Grund für ihren Aufenthalt darlegen konnten. Insgesamt wurden 800 Fahrzeuge von der Polizei überprüft. Die verstärkten Kontrollen finden über die Osterfeiertage statt.

Rom: Papst Franziskus feiert am Samstag die Osternacht wie schon im vergangenen Jahr unter Corona-Bedingungen. Wegen der Pandemie-Beschränkungen in Italien wurde die Messe im Petersdom auf 19.30 Uhr vorverlegt, denn ab 22.00 Uhr gilt - wie bereits seit Monaten - eine Ausgangssperre. Ganz Italien ist außerdem über die Ostertage vom 3. bis zum 5. April als Rote Zone eingestuft, in der die strengsten Corona-Regeln gelten. Im Vatikanstaat herrschen größtenteils dieselben Beschränkungen wie in Italiens Hauptstadt Rom.

Duisburg: In vielen Städten sind am Karsamstag wieder Ostermärsche unterwegs. Die traditionsreichen Kundgebungen richten sich im Jahr der Bundestagswahl unter anderem gegen eine Erhöhung der Militärausgaben. Auch die grundsätzliche Vorgabe der Nato an ihre Mitgliedsstaaten, zwei Prozent der nationalen Wirtschaftsleistung für die Verteidigung auszugeben, lehnen die Friedensgruppen ab.

Abuja: Die islamistische Terrormiliz Boko Haram hat am Freitagabend in einem Bekennervideo den Abschuss eines nigerianischen Militärjets bekanntgegeben. Die Luftwaffe des westafrikanischen Landes bestätigte den Abschuss zunächst nicht, hatte zuvor aber den Verlust eines zweisitzigen Alpha-Jets während eines Einsatzes am Mittwoch bekanntgegeben. Die Registrierung entspricht der, die in dem Video auf den Trümmerteilen eines Flugzeugs zu sehen ist.

Stuttgart: Die Polizei rüstet sich mit einigen Hundert Beamten für mehrere Demonstrationen gegen die Corona-Auflagen und geplante Gegenproteste in Stuttgart. Rund 2500 Menschen werden allein zu einer Kundgebung der sogenannten Querdenken-Bewegung am Karsamstag (16.00) auf dem Cannstatter Wasen am Neckar erwartet. Allerdings gehen Schätzungen derzeit davon aus, dass es auch deutlich mehr werden könnten.

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.
Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Die Trends in den Sozialen Medien

Eine Parodie auf Franz-Josef Strauß in Gestalt eines afrikanischen Diktators sorgt für kontroversen Diskussionsstoff bei Twitter. Im Satirevormat „Scheichfernsehen“ hatte der Bayrische Rundfung das verpönte #Blackfacing benutzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das kostet heimische Speditionen die Sperrung auf der Autobahn 43
Das kostet heimische Speditionen die Sperrung auf der Autobahn 43
Das kostet heimische Speditionen die Sperrung auf der Autobahn 43
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Inzidenzzahl steigt erneut an - ab Montag wieder Unterricht für alle Schüler
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Inzidenzzahl steigt erneut an - ab Montag wieder Unterricht für alle Schüler
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Inzidenzzahl steigt erneut an - ab Montag wieder Unterricht für alle Schüler
Schauspieler-Ehepaar fordert Schulöffnung - Champions League-Aus für den FC Bayern München - Empörung um TV-Show
Schauspieler-Ehepaar fordert Schulöffnung - Champions League-Aus für den FC Bayern München - Empörung um TV-Show
Schauspieler-Ehepaar fordert Schulöffnung - Champions League-Aus für den FC Bayern München - Empörung um TV-Show
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Corona-Sonderregeln in NRW-Stadt: Ganze Branche ist wütend wegen Corona-Tests
Corona-Sonderregeln in NRW-Stadt: Ganze Branche ist wütend wegen Corona-Tests
Corona-Sonderregeln in NRW-Stadt: Ganze Branche ist wütend wegen Corona-Tests

Kommentare