Schriftzug: Der Morgen im Vest
+
Der Morgen im Vest - unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen

Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Polizei stoppt rasenden Mustang-Fahrer, Live-Talk zum Thema Schalke, Lange Haftstrafe für Drogendealer, Bunker vor dem Abriss. Historische Pleite der Löw-Elf

  • Bernd Turowski
    vonBernd Turowski
    schließen

Guten Morgen! Da sind einem Recklinghäuser Mustang-Fahrer wohl die Pferde durchgegangen: Mit dem Einzug seines Führerscheins quittierte die Polizei seine rücksichtslose Fahrweise. In unserem Live-Talk geht es heute um das Thema „Schalke“. Beginn ist um 19.04 Uhr. Krachend gescheitert ist die Elf von Bundestrainer Joachim Löw im WM Qualifikationsspiel gegen Nordmazedonien.

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen und der Region

Nach offiziellen Zahlen sind bisher 24.941 Fälle Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen bestätigt worden. Davon gelten 22.038 als wieder gesund. Bislang kam es zu 759 Todesfällen. Das bedeutet: Es gibt 2144 aktuelle Infektionen.
Die Sieben-Tage-Inzidenz im Vest liegt nach Angaben der Kreisverwaltung Recklinghausen bei 160,7 (Stand: 1.4., 6 Uhr).
Laut den Angaben des Landeszentrums Gesundheit (LZG) NRW von Mittwoch, 0 Uhr, liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 151,3.
In ganz Deutschland sind in den vergangenen 24 Stunden 24.300 Neuinfektionen registriert worden. Außerdem gab es laut Robert-Koch-Institut 201 weitere Todesfälle. Die bundesweite Inzidenz liegt bei 134,2 (Stand: 1.4., 0 Uhr).
Die Lage im Kreis Recklinghausen (Übersichts-Blog)
Die Lage in Recklinghausen
Die Lage in Marl
Die Lage in Herten
Die Lage in Datteln
Die Lage in Oer-Erkenschwick
Die Lage in Waltrop

Bei den Corona-Impfungen in Deutschland kommt eine neue vorsorgliche Altersbeschränkung für das Mittel von Astrazeneca. Das Präparat soll ab diesem Mittwoch in der Regel nur noch für Menschen ab 60 Jahren eingesetzt werden, wie die Gesundheitsminister von Bund und Ländern am Dienstagabend beschlossen. Unter 60-Jährige sollen sich „nach ärztlichem Ermessen und bei individueller Risikoanalyse nach sorgfältiger Aufklärung“ weiterhin damit impfen lassen können.

Was ist los im Kreis Recklinghausen und der Umgebung?

Recklinghausen: Zuletzt war er beruflich im Osten des Landes unterwegs, am 1. Juni tritt er seine neue Stelle in Recklinghausen an: Dr. Nico Anklam (39) wird Direktor der städtischen Museen.

Gelsenkirchen: S04 steht als abgeschlagenes Schlusslicht der Fußball-Bundesliga vor dem Abstieg. „Ist der FC Schalke 04 noch zu retten?“, fragen wir deshalb heute im nächsten Teil unserer Live-Talk-Reihe „Wir müssen reden“. Im Vorfeld unserer Gesprächsrunde gibt es in Sachen Finanzplanung auf Schalke zumindest schon mal eine gute Meldung.

Recklinghausen: Da sind wohl jemandem die Pferde durchgegangen: Die Polizei in Recklinghausen hat einen rasenden Mustang-Fahrer gestoppt. Der 21-Jährige ist seinen Führerschein vorerst los.

Recklinghausen: Ein Drogendealer aus Recklinghausen-Hochlarmark ist am Landgericht Bochum zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der 36-Jährige war im Januar nach einer wilden Verfolgungsjagd mit der Polizei nicht zum ersten Mal mit Drogen und Waffen erwischt worden.

Herten: Die Stadt Herten hat eine neue Maßnahme im Kampf gegen Raserei und Lärm ergriffen. Fahrbahnschwellen sollen den Verkehr auf den Zechengeländen ausbremsen.

Marl: Ob die Marler Freibäder wie geplant öffnen können, steht noch in den Sternen. Ein Bad bleibt komplett geschlossen.

Herten: Christine Kumpf von der Hertener Ballettschule „Plié“ kämpft für eine mögliche Öffnung ihrer Einrichtung – sofern die Corona-Zahlen das zulassen.

Marl: Die Polizei sucht zwei Verdächtige, die im Januar in Marl in eine Wohnung eingebrochen sind. Wer kennt die beiden Männer?

Datteln: Das Hochhaus am Südring 282 hat seit 2006 den traurigen Beinamen „Dattelns größtes Einfamilienhaus“. Grund dafür: Wegen Brandschutzmängeln wurden sämtliche Etagen abgesperrt.

Recklinghausen: Schwerer Unfall im morgendlichen Berufsverkehr: An der Kreuzung Westring/Westerholter Weg sind drei Autos zusammengestoßen, drei Männer wurden dabei schwer verletzt.

Waltrop: Die Auswirkungen der Corona-Pandemie bekommt auch Familie Niermann in Oberwiese zu spüren: Gestern endete offiziell das „À la carte“-Geschäft in der Bauernstube, die nun endgültig geschlossen bleibt. Zudem sind die Auflagen für die Spargelernte enorm. Dennoch: Ab Karfreitag wird auf dem Hof Waltroper Spargel verkauft.

Waltrop: Immer mehr Münder möchten nicht mehr die Import-Möhre oder die hochgezüchtete Zucchini verspeisen, sondern regionale Produkte. Marakla Sportelli tickt auch so. Die 31-Jährige war bis vor Kurzem beruflich als Rehabilitations-Pädagogin unterwegs. Aus persönlichem Interesse wechselte sie dann aber das Fach, ließ sich an einem Waldorf-Institut im Fach Gartenbau ausbilden – inklusive biodynamischer Ansätze.

Oer-Erkenschwick: Die Corona-Pandemie bringt auch in Oer-Erkenschwick nur schlechte Nachrichten mit sich. Eigentlich, denn die Kleingärtner meldeten jetzt eine gute Entwicklung.

Oer-Erkenschwick: Auch die Biostation leidet unter dem Lockdown. Trotzdem treffen sich die Naturfreunde regelmäßig in Zweier-Teams auf ihrer Anlage. Der Frühling ist da und macht viel Arbeit, die nicht liegenbleiben kann.

Gelsenkirchen: Da mussten selbst die Polizisten kräftig auf die Tube drücken. Mit einer irrwitzigen Geschwindigkeit schoss ein VW Polo innerorts an der Streife vorbei. Der Fahrer muss demnächst wohl eine Weile zu Fuß gehen.

Der Kreis Recklinghausen multimedial

Wie geht es mit der Entwicklung von Wasserstoff-Technologien in der Region weiter? Um diese Frage drehte sich der Besuch von NRW-Wirtschaftsminister Dr. Andreas Pinkwart im Wasserstoff-Anwenderzentrum auf Zeche Ewald in Herten. Im Gespräch mit Volker Lindner, Vorsitzender des h2-Netzwerks Ruhr, sowie Landrat Bodo Klimpel und Bürgermeister Matthias Müller ging es vor allem um ein neues Projekt, das im Verbund mit anderen Standorten für bis zu 10.000 Arbeitsplätze in der Region sorgen könnte.

Die Wetterlage im Kreis Recklinghausen

Der Donnerstag wird nicht mehr ganz so warm, wie der Mittwoch. Dennoch bleibt es mild und auch die Sonne lässt sich wieder blicken. Am Morgen ziehen allerdings Wolkenbänke durch den Kreis. Erst am Nachmittag lockert es wieder auf und die Sonne gewinnt wieder die Oberhand. Dabei steigen die Temperaturen aber nur noch auf 17 Grad. Am Freitag ist etwas Regen nicht vollkommen auszuschließen. Die Tagestemperaturen sinken im Raum Halterner Stausee von 24 Grad am Mittwoch auf 9 Grad am Freitag. Es weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus nördlicher Richtung.
Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Weitere Themen des Tages

Düsseldorf: Bei einem Großbrand in einer Abstellhalle der Rheinbahn in Düsseldorf sind in der Nacht zum Donnerstag 40 Linienbusse zerstört worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, konnte das Feuer durch einen schnellen und massiven Löscheinsatz zurückgehalten und so ein Übergreifen der Flammen auf das Depot der Straßenbahnen verhindert werden. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand.

Berlin: Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, sieht den Impfstart in Hausarztpraxen im April durch den teilweisen Astrazeneca-Impfstopp nicht gefährdet. «Und zwar deshalb nicht, weil der Impfstart in den Arztpraxen zunächst nur mit dem Impfstoff von Biontech und nicht mit Astrazeneca beginnen wird», sagte Gassen. 

Berlin: Der Deutsche Städtetag sieht Bund und Länder nach der neuen Altersbeschränkung für das Präparat von Astrazeneca in der Pflicht. Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Wir brauchen jetzt eine klare und sehr intensive Kommunikation von Bund und Ländern zu den Impfstoffen. Die Menschen müssen nach dieser Astrazeneca-Entscheidung so einfach wie möglich einen Überblick bekommen: Für welche Gruppen der Bevölkerung kommen welche Impfstoffe zum Einsatz? Wo liegen Vorteile und Risiken der Impfungen?

Berlin: Die zuerst in Großbritannien entdeckte, sehr ansteckende Corona-Variante B.1.1.7 breitet sich rasch in Deutschland aus. Sie habe einen Anteil von 88 Prozent erreicht, berichtete das Robert Koch-Institut (RKI) gestern Abend mit Verweis auf Tests der vergangenen Woche (22.-28. März). Der Anstieg der Neuinfektionen insgesamt und der durch die sehr ansteckende Variante B 1.1.7. wird laut RKI zu einer «deutlich ansteigenden» Anzahl von Covid-19-Patienten in Kliniken führen.

Berlin: Mit Blick auf die steigenden Corona-Zahlen hat Bundesforschungsministerin Anja Karliczek die Bürger vor den Osterfeiertagen dazu aufgerufen, Kontakte so gering wie möglich zu halten: «Gerade zu Ostern sollten wir alle einen oder mehrere Gänge zurückschalten», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. «Wenn wir es jetzt schaffen, uns noch einmal zusammenzureißen und in diesen Tagen wirklich zu Hause bleiben, kommen wir alle schneller zum normalen Leben zurück.» Je mehr die Infektionszahlen stiegen, desto länger werde man brauchen, um sie wieder zu senken.

Berlin: Die steigende Zahl gemeldeter Corona-Neuinfektionen in Deutschland ist nach Erkenntnissen des Robert Koch-Instituts (RKI) bisher nicht sonderlich auf Schnelltests zurückzuführen. Es lasse sich «keine Verzerrung der Anzahl PCR-positiver Testergebnisse durch eine übergroße oder stark ansteigende Anzahl von positiven Antigentests nachweisen», heißt es.

Stuttgart: Die Grünen in Baden-Württemberg wollen sich am Donnerstag (15.00 Uhr) mit ihren potenziellen Koalitionspartnern der Öffentlichkeit vorstellen. Die grüne Verhandlungsgruppe um Ministerpräsident Winfried Kretschmann hatte am Mittwoch darüber beraten, ob sie den Gremien der Partei eine Neuauflage der Koalition mit der CDU oder ein Ampelbündnis mit SPD und FDP empfehlen soll. Die offizielle Entscheidung soll aber der Landesvorstand am Donnerstagmorgen (8.00 Uhr) treffen.

Los Angeles: Die starbesetzte Krimikomödie «Knives Out - Mord ist Familiensache» mit Daniel Craig als Privatdetektiv erhält zwei Fortsetzungen. Netflix habe sich die Rechte an den beiden Produktionen gesichert, berichteten die Branchenblätter «Variety» und «Hollywood Reporter» am Mittwoch. Der Streamingdienst soll sich das über 400 Millionen Dollar kosten lassen, hieß es in Filmkreisen.

Rom: Mit einer Messe am Gründonnerstag (10.00 Uhr) steht für Papst Franziskus ein erster Höhepunkt der christlichen Feiern der Karwoche und zu Ostern an. Für das katholische Kirchenoberhaupt ist es das zweite Ostern in Folge, das wegen der Corona-Pandemie nur in eingeschränkter Form begangen werden kann.

Wien: Die Öl-Allianz Opec+ berät am Donnerstag über die weitere Förderstrategie. Seit dem letzten Online-Treffen der insgesamt 23 Staaten vor einem Monat haben sich die Ölpreise - von zwischenzeitlichen Anstiegen abgesehen - kaum bewegt. Aus Sicht von Analysten spricht vieles dafür, dass der Verbund auch diesmal seine restriktive Förderpolitik verlängert.

Los Angeles: In der Stadt Orange im US-Bundesstaat Kalifornien sind mehrere Menschen durch Schüsse getötet worden. Der Vorfall habe sich in einem kleineren Bürogebäude ereignet, berichteten örtliche Medien am Mittwochabend (Ortszeit) unter Berufung auf die Polizei. Vier Menschen seien getötet, zwei weitere verletzt worden, hieß es in ersten Berichten. Unter den Todesopfern soll auch ein Kind sein.

Karlsruhe: Seit vielen Jahren kämpft der Chef-Kameramann des Filmklassikers «Das Boot» um mehr Geld für seinen Anteil am Erfolg - am Donnerstag (8.30 Uhr) verkündet der Bundesgerichtshof (BGH) dazu bereits sein drittes Urteil. Diesmal geht es um eine Klage, die sich gegen die Produktionsgesellschaft Bavaria Film, den Westdeutschen Rundfunk (WDR) und den Videoverwerter richtet. (Az. I ZR 9/18)

Duisburg: Joachim Löw ist mit seinem letzten Neun-Punkte-Auftrag für die Katar-WM gegen Außenseiter Nordmazedonien krachend gescheitert. Nach der nächsten historischen Niederlage geht der scheidende Bundestrainer mit einer schweren Hypothek in die heiße Vorbereitung für seinen letzten Titelanlauf im Sommer. Bei der Länderspiel-Premiere gegen den Weltranglisten-65. kassierte die zwar überlegene, aber wieder ineffiziente Fußball-Nationalmannschaft um Ersatzkapitän Ilkay Gündogan durch das 1:2 (0:1) gestern Abend in Duisburg die erste Niederlage in einer WM-Qualifikation seit beinahe 20 Jahren.

Das Zitat der Nacht

«Ein Blutbad steht unmittelbar bevor.»

(Angesichts der anhaltenden Militärgewalt in Myanmar fordert die UN-Sondergesandte Christine Schraner Burgener den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eindringlich zum Handeln auf. Ein Zögern des mächtigsten UN-Gremiums hätte eine weitere Verschlechterung der Lage in dem südostasiatischen Land zur Folge, sagt die Schweizer Diplomatin bei einer Sitzung des Sicherheitsrats in New York.)

Die Zahl der Nacht

2.000.000.000.000: US-Präsident Joe Biden hat seinen massiven Plan zur Modernisierung der Infrastruktur des Landes als größtes Arbeitsmarktprogramm seit dem Zweiten Weltkrieg angepriesen. Das rund zwei Billionen Dollar (1,7 Billionen Euro) umfassende Paket sei ein Projekt, das eine Generation bestimmen werde - wie einst das Raumfahrtprogramm oder der Bau der Autobahnen, sagte Biden.

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.
Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Die Trends in den Sozialen Medien

Der 1. April beschäftigt natürlich auch die Twitter-User unter dem Hashtag #Aprilscherz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Notbremse im Kreis Recklinghausen? Was ist mit den Schulen? Inzidenz hat fast die 200 erreicht, Kanzlerin mit AstraZeneca geimpft
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Notbremse im Kreis Recklinghausen? Was ist mit den Schulen? Inzidenz hat fast die 200 erreicht, Kanzlerin mit AstraZeneca geimpft
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Notbremse im Kreis Recklinghausen? Was ist mit den Schulen? Inzidenz hat fast die 200 erreicht, Kanzlerin mit AstraZeneca geimpft
Corona-Katastrophe abgewendet, Polizei sucht nach Messerangriff Zeugen, Rangnick-Absage, Riesen-Spende für Zoo, Kreis-Inzidenz bei knapp 200
Corona-Katastrophe abgewendet, Polizei sucht nach Messerangriff Zeugen, Rangnick-Absage, Riesen-Spende für Zoo, Kreis-Inzidenz bei knapp 200
Corona-Katastrophe abgewendet, Polizei sucht nach Messerangriff Zeugen, Rangnick-Absage, Riesen-Spende für Zoo, Kreis-Inzidenz bei knapp 200
Kreis Recklinghausen will keinen Präsenzunterricht - Warten auf Entscheidung aus Düsseldorf - Berufskollegs bleiben im Distanzunterricht - Kreis beantragt Allgemeinverfügung
Kreis Recklinghausen will keinen Präsenzunterricht - Warten auf Entscheidung aus Düsseldorf - Berufskollegs bleiben im Distanzunterricht - Kreis beantragt Allgemeinverfügung
Kreis Recklinghausen will keinen Präsenzunterricht - Warten auf Entscheidung aus Düsseldorf - Berufskollegs bleiben im Distanzunterricht - Kreis beantragt Allgemeinverfügung
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen

Kommentare