In unserem Nachrichtenüberblick sagen wir, was heute wichtig ist und wichtig wird.
+
In unserem Nachrichtenüberblick sagen wir, was heute wichtig ist und wichtig wird.

Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Bayern ist Deutscher Meister, Warn-App ist gestartet, Razzia in Datteln

  • Tobias Ertmer
    vonTobias Ertmer
    schließen

Bayern München feiert ohne Fans in Bremen den 30. Titelgewinn. In Datteln findet eine Razzia gegen organisierte Kriminalität statt. Torsten Sträter kommt nach Waltrop. Und die Bürger können eine Corona-Warn-App laden.  

Was ist los im Kreis Recklinghausen und der Umgebung?

  • Region: Die Zahl der noch aktiven, registrierten Coronavirus-Infektionen im Kreis Recklinghausen liegt aktuell bei 35. Alle Informationen zur Lage finden Sie in diesem ständig aktualisierten News-Blog.
  • Region: Die Bürger können nun auch ihr Handy einsetzen, um die Corona-Pandemie einzudämmen. Die Regierung baut darauf, dass viele mitmachen - auch wenn die Infektionszahlen gerade niedrig sind.
  • Datteln: Im Kampf gegen Organisierte Kriminalität hat das LKA NRW am Dienstag zahlreiche Wohnungen und Gaststätten durchsucht.
  • Waltrop: Kabarettist Torsten Sträter lädt kurzfristig zu einem Benefiz-Event ins Majestic-Theater Waltrop ein. Auf der Bühne wird er flankiert von einem, der zu den Besten der Branche zählt...
  • Marl: Die Bürgerinitiative zum Erhalt des Jahnstadion-Waldes reagiert „mit Zorn und Unverständnis“ auf den Beschluss des Ruhrparlaments. Es hat im Streit um das Wohnbaugebiet am Jahnstadion eine wichtige Weiche gestellt.
  • Waltrop: Ein radikales Einstutzen von zwei alten, geschützten Kastanien Ende März bleibt für den Verursacher nicht ohne Folgen. Das blüht ihm im Einzelnen.
  • Herten: Hässliche Graffiti, rassistische und rechte Parolen und Aufkleber waren entlang der Allee des Wandels in Herten zu finden. Auch an anderen Stellen verschandeln sie Herten.
  • Recklinghausen: Im kommenden Sommer sollen in der Kia-Arena vor dem Rathaus in Recklinghausen wieder alle Fußball-EM-Spiele gezeigt werden.
  • Oer-Erkenschwick: Die Spvgg. Erkenschwick II stellt sich neu auf. Mittelfristig soll es bei den Schwarz-Roten wieder die Kreisliga A sein. Das gibt Trainer Patrick Warning als Ziel aus.
  • Datteln: Die kleine Gasse, die als Verbindungsweg zwischen Kolpingstraße und Hohe Straße dient, ist für viele Dattelner ein Angstraum. Mehrmals wurde eine Schließung beantragt, aber die Stadt lehnte ab - und bot eine Alternative an.
  • Oer-Erkenschwick: Nicht lange über ihre Beute freuen konnten sich zwei Räuber, die am vergangenen Sonntag den Eine-Welt-Stand in der Kirche St. Peter und Paul geplündert haben.
  • Gelsenkirchen: Polizeieinsatz am Dienstagmittag: Zwei Bauarbeiter forderten die Auszahlung ihres Arbeitslohns und drohten damit ansonsten von einem Baukran zu springen.
  • Castrop-Rauxel: Der Angeklagte aus Castrop-Rauxel soll nach 30 Jahren für die angebliche Vergewaltigung einer Schülerin büßen. Jetzt hat deren Ex-Freund vor dem Bochumer Landgericht ausgesagt.
  • Recklinghausen: Zwei Jugendliche sind am Montag in der Recklinghäuser Altstadt überfallen worden. Die Polizei sucht Zeugen.
  • Dorsten: Der Mann, der gestern als vermisst gemeldet wurde, ist wieder aufgetaucht. 
  • Oer-Erkenschwick: Seit fünf Jahren ist Gabriele Langemeier-Conrad Erste Beigeordnete der Stadtverwaltung. Nun will sie früher in Pension. Das stößt nicht nur auf Gegenliebe.
  • Gelsenkirchen: Der Negativrekord wurde gebrochen. 13 Spiele ohne Sieg, aber das Unentschieden gegen Bayer Leverkusen gibt Hoffnung für das heutige Spiel gegen Eintracht Frankfurt. Einer ist dabei ganz besonders aufgefallen. Der U19-Kapitän der Knappenschmiede debütierte in der Startelf der Profis und brachte frischen Wind ins Spiel.

David Wagner: „Ein bemerkenswerter Spieler“ - Mit dem U19-Kapitän aus der Krise? | cityInfo.TV

David Wagner: „Ein bemerkenswerter Spieler“ - Mit dem U19-Kapitän aus der Krise? | cityInfo.TV

Weitere Themen des Tages

  • Genf: Die Weltgesundheitsorganisation hat die vorläufigen Ergebnisse einer britischen Studie zu einem Medikament gegen die Lungenkrankheit Covid-19 als Durchbruch begrüßt. Bei dem Entzündungshemmer Dexamethason handle es sich um das erste Mittel, das die Sterblichkeit von Covid-19-Patienten verringere, die auf Sauerstoff oder Beatmungsgeräte angewiesen seien, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus. "Das sind großartige Neuigkeiten", sagte Tedros demnach weiter.
  • Peking: Nach dem neuen Ausbruch des Coronavirus bleibt die Lage in der chinesischen Hauptstadt angespannt. Wie die Pekinger Gesundheitskommission berichtet, meldet die Stadt 31 weitere Infizierte. Damit gibt es seit vergangenem Donnerstag bereits 137 bestätigte Infektionen. Als Reaktion auf den neuen Ausbruch, der auf einem Großmarkt begann, riefen die Behörden die zweithöchste Sicherheitsstufe aus, womit Peking teilweise abgeriegelt wird.
  • Berlin: Nach drei Monaten mit Video- und Telefonkonferenzen treffen sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten heute erstmals wieder im großen Kreis zu persönlichen Beratungen. Es soll um das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie gehen, aber auch um andere Themen. So wollen die Länderchefs und die Kanzlerin über die weitere Umsetzung des Konjunkturprogramms beraten, über einen beschleunigten Ausbau der Mobilfunk-Netze, die Umsetzung des geplanten Ganztagsausbaus an Grundschulen oder die künftigen Beziehungen zu Großbritannien nach dem Brexit.
  • Washington: Nach wochenlangen Protesten infolge des Todes des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz hat US-Präsident Donald Trump Polizeireformen beschlossen. Trump unterzeichnete eine Verfügung, die Polizeibehörden Mittel des Justizministeriums in Aussicht stellt. Die Behörden müssten sich dafür zur Einhaltung von Standards beim Einsatz von Gewalt verpflichten, sagte der Präsident. Unter anderem dürften Würgegriffe bei Verdächtigen nur bei Lebensgefahr für den betroffenen Polizisten zur Anwendung kommen.
  • Berlin: Nach Lobbyismusvorwürfen zieht sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor aus dem Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz zurück. Das teilte der Parlamentarische Geschäftsführer der Union, Michael Grosse-Brömer, mit. "In einem einvernehmlichen Gespräch haben wir uns heute darauf verständigt, dass er seine Aufgabe an einen Kollegen abgibt, damit die Aufklärungsarbeit des UA in keiner Weise belastet wird", erklärte er. Amthor ist stellvertretendes Mitglied in dem Gremium.
  • Bremen: Erst hüpften die Bayern-Stars nach ihrem nächsten Meisterstück auf dem Rasen herum, dann inszenierten sie im leeren Bremer Stadion vor der Tribüne die Welle mit den Vereinsbossen um Karl-Heinz Rummenigge und Oliver Kahn. In einem skurrilen Rahmen mussten die Münchner Geister-Meister den ersten Titelgewinn mit Hansi Flick als Trainer am Dienstagabend nach einem glanzlosen 1:0 (1:0) beim SV Werder Bremen bejubeln. Ohne Fans wirkte es trostlos.
  • Brüssel: Die Verteidigungsminister der Nato-Staaten wollen ab 14.00 Uhr in einer Videokonferenz über den weiteren Umgang mit der Stationierung von atomwaffenfähigen russischen Marschflugkörpern in Europa beraten. Nach Angaben von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg dürfte es bei den Gesprächen zudem außerplanmäßig um die US-Ankündigungen zu einem Teilabzug von Truppen aus Deutschland gehen. Das Thema sei für die gesamte Allianz relevant, hatte der Norweger gestern gesagt.
  • Erfurt: Das Erkennen potenzieller Rechtsterroristen und der Kampf gegen Kinderpornografie sind zentrale Themen der Innenministerkonferenz, die um 18.30 Uhr in Erfurt beginnt. Die rechtsextremen Anschläge der vergangenen Monate zeigten, dass die Demokratie so stark unter Druck stehe wie schon lange nicht mehr, sagte Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD), der in diesem Jahr Vorsitzender der Innenministerkonferenz ist.
  • Köln: Die deutsche TV-Branche zeichnet am Mittwoch (gegen 11.00 Uhr) die besten Filme, Serien, Schauspieler, Shows und Journalisten mit dem Deutschen Fernsehpreis aus. Äußerst aussichtsreich geht dabei die ZDF-Produktion "Der Preis der Freiheit" mit den Schauspielerinnen Barbara Auer (61) und Nadja Uhl (48) ins Rennen.
  • Frankfurt am Main: Heute wird um 10.00 Uhr bekannt gegeben, wer in diesem Jahr den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhält. Die angesehene Auszeichnung ist mit 25 000 Euro dotiert. Geehrt werden Persönlichkeiten, die in Literatur, Wissenschaft oder Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedankens beigetragen haben.
  • Berlin: Zum Abschluss des 32. Spieltags in der Fußball-Bundesliga steht am Mittwoch der Abstiegskampf im Fokus. Die abstiegsbedrohten FSV Mainz 05 und Fortuna Düsseldorf brauchen dringend Punkte und sind auswärts bei Topclubs gefordert. Mainz muss bei Borussia Dortmund antreten (20.30 Uhr), Düsseldorf zeitgleich beim Tabellendritten RB Leipzig.
  • Nyon: Ab 12.00 Uhr tagt das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union UEFA und berät den weiteren Terminplan nach der Corona-Krise. Aller Voraussicht nach werden in der Champions League und Europa League Blitzturniere mit den Spielen ab dem Viertelfinale vergeben. Für die Europa League könnte Deutschland mit Stadien in Nordrhein-Westfalen den Zuschlag erhalten.
  • Dortmund/Düsseldorf: In Dortmund und Düsseldorf entstehen derzeit jeweils große temporäre Freizeitparks auf dem Messegelände. Sowohl in der westfälischen als auch der rheinischen Metropole wollen die Schausteller mit dem Konzept zum Start der Sommerferien ihre herben Verluste durch den Wegfall großer Jahrmärkte in der Corona-Krise ein wenig ausgleichen. In beiden Städten läuft der Aufbau der großen Fahrgeschäfte bereits auf Hochtouren.
  • Münster: Die Staatsanwaltschaft Münster ermittelt gegen führende Mitarbeiter der Firma Westfleisch im Zusammenhang mit dem Export von Schweinefleisch nach China. "Wir gehen dem Anfangsverdacht der Untreue nach", sagte am Dienstag ein Behördensprecher. Beschuldigte seien ein Vorstandsmitglied, ein Aufsichtsrat und ein Vertriebsleiter von Westfleisch sowie ein Verantwortlicher einer an dem Geschäft beteiligten dänischen Firma. Die Ermittler prüfen, ob Gewinne an Westfleisch vorbeigeflossen sind.

Der Kreis Recklinghausen multimedial

Rund 15.000 Euro muss der Regionalverband Ruhr aktuell in die Hand nehmen. Grund sind zahlreiche Schäden, die immer wieder von Unbekannten verursacht werden. Eine Spezialfirma aus Essen soll nun helfen.

Herten/Recklinghausen: Teure Graffiti an der „Allee des Wandels“ | cityInfo.TV

Herten/Recklinghausen: Teure Graffiti an der „Allee des Wandels“ | cityInfo.TV

Die Lage auf den Straßen in NRW

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Das Wetter im Kreis Recklinghausen

Mal Wolken, mal Sonne - mit beidem ist beim Wetter für Recklinghausen in den nächsten Tagen zu rechnen. Dabei muss am Mittwoch mit Regen gerechnet werden. Die Tageshöchsttemperaturen steigen für die Region Recklinghausen von 20 Grad am Donnerstag auf 24 Grad am Freitag. 

Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Die Zahl der Nacht

19.000.000: Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat 19 Millionen Euro für Versicherungen gegen Ernteausfälle in fünf westafrikanischen Ländern zugesagt. "Wir helfen Millionen Kleinbauern, durch die Krise zu kommen", sagte Müller der "Rheinischen Post".

Trends in den sozialen Medien

Nun prüft auch der Staatsanwalt ein Ermittlungsverfahren gegen den CDU-Abgeordneten Philipp Amthor - eine Anzeige kam unter anderem vom Europaabgeordneten (Die PARTEI) Nico Semsrott: 

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kommunalwahl in Waltrop: Das sind die Bewerber/innen für das Bürgermeisteramt
Kommunalwahl in Waltrop: Das sind die Bewerber/innen für das Bürgermeisteramt
Antrag auf Bürgschaft von Schalke 04 stößt auf heftige Kritik von Ex-Innenminister: „Die Steuerzahler sollten auf keinen Fall...“
Antrag auf Bürgschaft von Schalke 04 stößt auf heftige Kritik von Ex-Innenminister: „Die Steuerzahler sollten auf keinen Fall ...“
Aus heiterem Himmel: Mann tritt Bekannten und fährt wieder davon
Aus heiterem Himmel: Mann tritt Bekannten und fährt wieder davon
"Tammy" - Ein Tagebuch zur Selbstfindung
"Tammy" - Ein Tagebuch zur Selbstfindung
Falschparker verwarnt: Dann rast der Transporter auf die Ordnungskräfte zu
Falschparker verwarnt: Dann rast der Transporter auf die Ordnungskräfte zu

Kommentare