+
Neue Zahlen der Arbeitsagentur.

Juni-Bilanz der Arbeitsagentur

5300 offene Stellen gemeldet 

  • schließen

Im Juni hat sich die Arbeitsmarkt-Entwicklung im Kreis Recklinghausen erneut verbessert. 26.137 Menschen waren arbeitslos gemeldet - 373 weniger als im Mai und 4020 weniger als im Juni vor einem Jahr.  

"Obwohl dies angesichts der nach unten gestuften Konjunkturprognosen so nicht zu erwarten war, hat sich im Juni die Situation auf dem Arbeitsmarkt im Kreis Recklinghausen erneut verbessert", zog am Montag Anke Traber, Leiterin des Arbeitsagenturbezirks Recklinghausen, Bilanz. Die kreisweite Arbeitslosenquote beträgt nunmehr 8 Prozent, in keiner der Städte ist sie noch zweistellig. Hinter den 8 Prozent stehen 26137 arbeitslose Menschen, vor einem Jahr betrug die Quote noch 9,2 Prozent.

1400 neue Stellen im Juni

Einen Rekord an offenen Stellen meldet die Agentur aktuell: Mehr als 5300 Jobmöglichkeiten bestehen derzeit im Vest. Davon sind 98,6 Prozent sozialversicherungspflichtig und 89,1 Prozent unbefristet. Mehr als jede dritte (525) liegt im Bereich Handel und kaufmännmische Dienstleistungen, 197 in Produktion und Fertigung, 186 im Gesundheits- und Sozialwesen sowie in Lehre und Erziehung. 171 entfallen auf den Sektor Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit.  

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden

Kommentare