Kreuzung war gesperrt

Zwei Verletzte bei Unfall auf der Ruhrallee

DORTMUND - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Ruhrallee sind am Donnerstagabend zwei Menschen verletzt worden, davon einer schwer. Bei dem Zusammenprall an der Kreuzung mit der Markgrafenstraße gab es auch einen hohen Sachschaden.

Zu dem Unfall kam es gegen 20.45 Uhr: Eine 26-jährige Bochumerin stieß beim Abbiegen in die Markgrafenstraße frontal mit dem entgegenkommenden Wagen eines 55 Jahre alten Dortmunders zusammen. "Bei dem Unfall wurden die 26-Jährige schwer und der 55-Jährige leicht verletzt", schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Während der Unfallaufnahme war die Kreuzung gesperrt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 18.000 Euro. Die Unfallursache ist noch ungeklärt und wird nun von der Polizei ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Steine fliegen bei Kurden-Demo, Unfallopfer hatte Herzinfarkt, Fotowettbewerb startet
Steine fliegen bei Kurden-Demo, Unfallopfer hatte Herzinfarkt, Fotowettbewerb startet
Großbaustelle an der Klein-Erkenschwicker-Straße: Anwohner rätseln, was da gemacht wird
Großbaustelle an der Klein-Erkenschwicker-Straße: Anwohner rätseln, was da gemacht wird

Kommentare