+
Die Volksbank-Hauptstelle am Moselbach.

Was Kunden jetzt wissen müssen

Volksbank Waltrop: Online-Banking wird abgeschaltet, viele Geldgeschäfte nicht möglich

Waltrop/Datteln/Oer-Erkenschwick - Kunden der Volksbank Waltrop, die in den nächsten Tagen wichtige Bankgeschäfte erledigen müssen, sollten sich damit nicht zu viel Zeit lassen. Am kommenden Wochenende stellt die Volksbank in ihrem gesamten Geschäftsgebiet – dazu gehören Waltrop, Datteln, Oer-Erkenschwick, Lünen und Henrichenburg – ihr EDV-System um.

Am Freitag, 21. Juni, schließen alle Geschäftsstellen schon um 12 Uhr. Während der Umstellung stehen Geldautomaten, Kontoauszugsdrucker und Überweisungsterminals nicht zur Verfügung. Auch das Online-Banking wird abgeschaltet. Am Montag um 8 Uhr sollen die Geschäftsstellen wieder normal öffnen, wenig später, gegen 9 Uhr, soll auch das Online-Banking wieder möglich sein.

Karten-Zahlung bis 490 Euro funktioniert

„Allerdings: Bezahlen kann man am Umstellungs-Wochenende weiter mit der EC-Karte unserer Volksbank“, erklärt Vorstandsmitglied Ludger Suttmeyer. „Und zwar bis zu einem Betrag von 490 Euro pro Karte und Tag.“ Ausnahme: minderjährige Kunden, die ihre Girocard weder zur Bargeld-Abhebung noch zum bargeldlosen Bezahlen nutzen können. Kreditkarten der Volksbank können wie gewohnt verwendet werden. Derweil plant die Volksbank Waltrop eine Fusion mit der Volksbank Dortmund. Damit könnte das Kreditinstitut zur drittgrößten Volksbank in Deutschland aufsteigen. Welche Folgen die Fusion für Kunden und Mitarbeiter hätte und vieles mehr zum Thema lesen Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future in Marl: Damit hat niemand gerechnet
Fridays for Future in Marl: Damit hat niemand gerechnet
Fridays for Future: Schüler kämpfen auch in Datteln für ihre Zukunft
Fridays for Future: Schüler kämpfen auch in Datteln für ihre Zukunft

Kommentare