+
Auf der Wiese vor dem Rathaus streikten die Schüler für ihre Zukunft.

Kundgebung am Rathaus

250 Schüler bei "Fridays for Future"-Streik

Waltrop - Rund 250 Schülerinnen und Schüler haben sich am Freitagvormittag zu einer Kundgebung vor dem Rathaus eingefunden und einen "Fridays for Future"-Streik abgehalten. Dazu aufgerufen hatte die Schülervertretung der Gesamtschule.

Die Schüler hatten eigens Plakate angefertigt mit Aufschriften wie "Rettet den Planeten" oder "Wir lassen unsere Zukunft nicht zerstören". Gemeinsam hörten sie Auszüge aus der Rede, die Greta Thunberg bei der UN-Klimakonferenz in Katowice gehalten hatte. Auf die Schwedin geht die "Fridays for Future"-Bewegung zurück; sie streikt seit August 2018 jeden Freitag, um auf die Einhaltung der Klimaziele aufmerksam zu machen.

Vor dem Rathaus eingefunden hatte sich auch Wolfgang Brautmeier, der Allgemeine Vertreter der Bürgermeisterin. Die Stadtverwaltung unterstütze die Anliegen der Schüler. "Toll, wie ihr hier Gesicht zeigt für eine gute Sache!".

Die Schüler traten dann mit einzelnen Botschaften noch einmal vor das Mikrofon: "Ohne Zukunft ist unsere Bildung für'n A..." riefen sie der Menge beispielsweise zu und riefen gemeinsam Slogans gegen den Klimawandel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?

Kommentare