Landgericht Bochum

18-Jähriger steht vor Gericht - unter anderem randalierte er am Dortmunder Hauptbahnhof

Nach einer Serie von Straftaten rund um den Dortmunder Hauptbahnhof steht ein Drogenabhängiger in Bochum vor Gericht. Der 18-Jährige gleicht laut Anklage einer Art "tickenden Zeitbombe".

Raub, Hausfriedensbruch, Widerstand gegen Vollstreckungbeamte, Beleidigung: Die Liste der Vorwürfe gegen den zuletzt in Bochum gemeldeten Obdachlosen ist lang. Insgesamt 16 Taten zwischen 2016 und 2017 sind vor der 8. Jugendstrafkammer am Bochumer Landgericht angeklagt.

Seit seiner Festnahme vor einigen Monaten in Dortmund sitzt der Teenager in U-Haft. Der Prozessauftakt am Freitag war nur für wenige Minuten öffentlich. Wegen des noch jugendlichen Alters des heute 18-Jährigen bei den vorgeworfenen Taten wurde anschließend die Öffentlichkeit komplett ausgeschlossen.

Tür am Dortmunder Hauptbahnhof demoliert

Über Einzelheiten zu den vorgeworfenen Taten wurden nur Bruchstücke bekannt. Der schwerste Vorwurf betrifft einen Raubüberfall in Körne. Dabei soll der 18-Jährige gemeinsam mit zwei Komplizen einen anderen Mann mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe eines Handys gezwungen haben.

Außerdem soll sich der Angeklagte immer wieder mit Polizeibeamten angelegt haben. Nicht selten soll es in diesem Zusammenhang um zuvor erteilte Platzverweise für den Dortmunder Hauptbahnhof gegangen sein. In einem Fall soll der Teenager eine Zugangstür zum Bahnhof derart schwungvoll zugeschlagen haben, dass sie am Ende völlig demoliert war. Schaden laut Anklage: 2000 Euro.

Urteil frühestens am 20. Febuar

Mit Blick auf ein massives Drogenproblem wird der Prozess auch von einem psychologischen Sachverständigen begleitet. Ein Urteil wollen die Richter frühestens am 20. Februar 2019 verkünden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bahn-Pendler in NRW müssen sich komplett umstellen: Neuer VRR-Fahrplan ab dem 15. Dezember
Bahn-Pendler in NRW müssen sich komplett umstellen: Neuer VRR-Fahrplan ab dem 15. Dezember
62-facher Missbrauch in Datteln - nun steht plötzlich der Prozess auf der Kippe
62-facher Missbrauch in Datteln - nun steht plötzlich der Prozess auf der Kippe
Nächster Raubüberfall, wieder mit Machete - diesmal trifft es einen Discounter 
Nächster Raubüberfall, wieder mit Machete - diesmal trifft es einen Discounter 
Nach Diebstahl: Polizei sucht junge Frau mit Foto - auf dem Bild ist sie gut zu erkennen
Nach Diebstahl: Polizei sucht junge Frau mit Foto - auf dem Bild ist sie gut zu erkennen
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus

Kommentare