+
Im Landgericht Essen ist am Donnerstagmittag eine Bombendrohung eingegangen.

Großeinsatz

Bombendrohung im Landgericht Essen - so ist der aktuelle Stand

  • schließen

Am Mittwochmittag ist im Landgericht Essen eine Bombendrohung eingegangen. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Das Gebäude wurde evakuiert.

Update, 18 Uhr:

Mit Unterstützung zweier Spürhunde durchsuchten Beamte das Gebäude nach verdächtigen Gegenständen.

Wie die Polizei mitteilte, konnten keine gefährlichen Gegenstände entdeckt werden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Update, 16.30 Uhr:

Mittlerweile ist auch die Ruhrbahn von den Sperrungen der Polizei betroffen. Zudem bereitet die Polizei Maßnahmen zur Absuche nach verdächtigen Gegenständen vor.

Nach Anforderung der Polizei stellt die Ruhrbahn zudem mehrere Gelenkbusse zur Verfügung, um den evakuierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gerichts eine kurzfristige, warme Unterkunft zu ermöglichen.

Unsere Erstmeldung (18. Dezember, 14.15 Uhr):

Nach einer Bombendrohung im Landgericht Essen ist die Polizei mit einem Großaufgebot vor Ort. Das Gebäude wird evakuiert und einzelne Straßen sollen abgesperrt werden.

Somit kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Ruhrbahn ist laut Polizei aktuell nicht betroffen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ruhrfestspiele Recklinghausen 2020: Projekte der Schulen werden auf anderen Wegen präsentiert
Ruhrfestspiele Recklinghausen 2020: Projekte der Schulen werden auf anderen Wegen präsentiert
Zwei neue Spielerinnen für Drittliga-Aufsteiger PSV Recklinghausen 
Zwei neue Spielerinnen für Drittliga-Aufsteiger PSV Recklinghausen 
Der Kreisliga-Kahn ist das letzte Puzzleteil für den FC Leusberg
Der Kreisliga-Kahn ist das letzte Puzzleteil für den FC Leusberg
Ruhrfestspiele Recklinghausen 2020: So geht es mit dem Format "Neuer Zirkus" weiter
Ruhrfestspiele Recklinghausen 2020: So geht es mit dem Format "Neuer Zirkus" weiter
„Lernpark“ im Rahmen der Ruhrfestspiele: Präsentationen finden auf anderen Wegen statt
„Lernpark“ im Rahmen der Ruhrfestspiele: Präsentationen finden auf anderen Wegen statt

Kommentare