+
Der Hauptbahnhof von Castrop-Rauxel.

Lebensgefahr

Mann nach Streit auf Bahnsteig niedergestochen

CASTROP-RAUXEL - Bei Streitigkeiten am Bahnhof in Castrop-Rauxel hat ein Unbekannter einen 23 Jahre alten Mann niedergestochen. Das Opfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Die Männer waren in der Nacht zum Sonntag auf einem Bahnsteig aneinander geraten, als einer plötzlich mit einem Messer auf den anderen losging, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag gemeinsam erklärten. Der Täter flüchtete demnach vermutlich mit einem Taxi vom Tatort. Eine Fahndung blieb zunächst ohne Erfolg. Eine Mordkommission ermittelt. Worum es bei dem Streit ging, wurde nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Verzögerung: Martin-Luther-Straße wieder in beiden Richtungen befahrbar 
Nach Verzögerung: Martin-Luther-Straße wieder in beiden Richtungen befahrbar 
Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Die besten Bilder vom "Fest der Feste" der Poahlbürger
Die besten Bilder vom "Fest der Feste" der Poahlbürger
Bombige Stimmung beim Pyjamaball 2020 in Waltrop
Bombige Stimmung beim Pyjamaball 2020 in Waltrop

Kommentare