Leichenfund

Toter im Teich war ein 65-jähriger Bewohner des Campingplatzes

DORSTEN - Der Mann, der am Mittwochmorgen nur noch tot aus einem Teich in der Nähe des Campingplatzes "Schult im Anker" am Brückenweg geborgen werden konnte, war ein 65-jähriger Bewohner des Platzes.

"Der Mann wohnte in einem Wohnwagen auf dem Campingplatz", teilte Sascha Kappel aus der Pressestelle der Polizei in Recklinghausen auf Nachfrage mit. "Es gibt keine Hinweise auf ein Fremdverschulden." Eine vorsorgliche rechtsmedizinische Untersuchung werde auf Antrag der Staatsanwaltschaft in den nächsten Tagen stattfindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - zwei Festnahmen und drei Verletzte
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - zwei Festnahmen und drei Verletzte
Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle

Kommentare