Linie U47

Straßenbahn erfasst Auto - B1 war kurz gesperrt

Dortmund - Am Samstagnachmittag ist auf dem Rheinlanddamm eine Straßenbahn mit einem Auto zusammengestoßen. Das Auto wurde schwer beschädigt, die B1 musste zeitweise gesperrt werden. Eine Frau wurde leicht verletzt.

Der 36-jährige Fahrer des Autos sei nach eigenen Angaben und laut Zeugenaussagen von der Voßkuhle über den Rheinladdamm auf die Semerteichstraße gefahren. Beim Überqueren der Kreuzung sei sein Auto plötzlich von der Straßenbahn U47 in Richtung Unna erfasst worden. Der Ford habe sich daraufhin mehrfach gedreht und sei dann schwer beschädigt liegen geblieben.

Die 39-jährige Beifahrerin wurde beim Unfall leicht verletzt und stand unter Schock. Der Fahrer des Autos und auch der Straßenbahnfahrer blieben unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 12.500,- Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten blieb der Kreuzungsbereich für kurze Dauer gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette Roller vor dem Aus?
130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette Roller vor dem Aus?
Mit 150 km/h durch die Stadt - hier wurden im Ostvest die schlimmsten Raser erwischt
Mit 150 km/h durch die Stadt - hier wurden im Ostvest die schlimmsten Raser erwischt
Knöllchen-Ärger auf der Holtgarde - deshalb sind die Anwohner sauer
Knöllchen-Ärger auf der Holtgarde - deshalb sind die Anwohner sauer
Pendler kommen nicht mehr direkt von Sinsen nach Düsseldorf
Pendler kommen nicht mehr direkt von Sinsen nach Düsseldorf
Führerschein weg! Schalke-Profi darf nicht mehr hinters Steuer. Jetzt zum "Idiotentest"?
Führerschein weg! Schalke-Profi darf nicht mehr hinters Steuer. Jetzt zum "Idiotentest"?

Kommentare