+
In Lünen ist ein Autofahrer mit seinem Wagen im Straßengraben gelandet. 

Polizei Dortmund

In Lünen landet ein Auto im Straßengraben - der Fahrer gibt einen "brenzligen" Grund an

  • schließen

In Lünen ist am Montagmorgen (17.02, 1.45 Uhr) ein Auto im Straßengraben gelandet. Als Unfallursache gab der  unverletzt gebliebene Fahrer einen Grund an, den Polizisten nicht alle Tage zu hören bekommen.

  • In Lünen ist ein Auto in den Straßengraben gefahren.
  • Der Fahrer blieb unverletzt.
  • Die Polizei testete den Mann auf Alkohol und Drogen. 

Ein Kia lag an der Borker Straße in Lünen im Graben. Ein Zeuge hatte die Polizei verständigt. Als die Beamten mit dem 26-jährigen Fahrer aus Dortmund sprachen, bemerkten sie dessen Alkohol-Fahne. Einen Führerschein konnte der augenscheinlich unverletzt gebliebene Fahrer nicht vorzeigen, teilt die zuständige Polizei in Dortmund mit. 

Schnelltest auf Drogen und Alkohol in Lünen

Die Polizisten testeten den Dortmunder noch am Unfallort auf Alkohol und Drogen. Beide Tests fielen positiv aus. Als Grund für seinen Abflug in den Graben gab der 26-Jährige einen kuriosen Grund an. Er habe eine Zigarettenkippe aus dem Seitenfenster des Kia geworfen. Der Wind habe die glimmende Kippe jedoch wieder ins Wageninnere befördert. Dann sei es zu dem Unfall gekommen. 

Polizei ermittelt gegen Fahrer aus Dortmund

Jetzt ermittelt die Polizei gegen den Mann, weil er offenbar keinen Führerschein besitzt und wohl unter Alkohol- und Drogeneinfluss am Steuer saß. 

In Marl hat eine Pkw-Fahrerin mit ihrem Wagen eine Radfahrerin erfasst.   

Der Blick auf sein Handy hat für einen jungen Radfahrer üble Folgen.

In Recklinghausen wird ein Fußgänger von einem Lkw angefahren.

Ein schwerverletzter Mann aus Recklinghausen und hoher Sachschaden sind die Folgen eines Unfalls in Haltern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind

Kommentare