+
Der Polizei in Lünen gelingt es, den mutmaßlichen Kiosk-Einbrecher in einer Wohnung zu fassen (Symbolbild).

Polizei lässt sich nicht täuschen

Kiosk-Einbrecher in Lünen flüchtet sich in Bettkasten - es gibt bessere Verstecke

In Lünen will ein Kiosk-Einbrecher ganz schlau sein und schickt die Polizei als angeblicher Zeuge auf die falsche Fährte. Doch das nützt ihm am Ende nichts.

  • Die Lüner Polizei hat einen Kiosk-Einbrecher gefasst, der sich zwischenzeitlich als Zeuge ausgibt.
  • Die Flucht des 27-jährigen Dortmunders endet im Bettkasten einer Wohnung
  • Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und des besonders schweren Diebstahls.

Ein Kiosk-Einbrecher hat die Polizei in Lünen erst auf die falsche Fährte geführt, bevor er in einem Bettkasten gefasst werden konnte. In der Nacht zu Donnerstag wurden die Beamten von einem Zeugen informiert, dass ein Mann nach dem Einbruch in den Hinterhof eines Mehrfamilienhauses geflüchtet sei, wie es in einer Polizei-Mitteilung hieß. 

Ein auskunftsfreudiger Tatverdächtiger

Vor Ort trafen die Ermittler dann einen auskunftsfreudigen Mann, der von seinem Balkon aus vorgab, den Tatverdächtigen beobachtet zu haben. Dieser sei über Garagendächer geflüchtet. Allerdings stellte sich schnell auch wegen eines weiteren Zeugen heraus, dass es sich bei dem auskunftsfreudigen Mann um den Tatverdächtigen selbst handelte.

27-Jahre alter Dortmunder festgenommen

Der 27 Jahre alte Dortmunder wurde im Bettkasten einer Wohnung entdeckt und in Gewahrsam genommen. In diese Wohnung sei er nach ersten Erkenntnissen nicht eingebrochen, hieß es. Die Ermittlungen dauerten an. Den Tatverdächtigen erwartet ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und des besonders schweren Diebstahls aus Kiosken.

Ihre Opfer waren ältere Frauen - Polizei Gelsenkirchen stellt Straßenräuberin

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Urteil erwartet
Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Urteil erwartet
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Neue Partei in Herten: Vorsitzende gibt nach sieben Tagen bereits wieder auf - das sind die Gründe
Neue Partei in Herten: Vorsitzende gibt nach sieben Tagen bereits wieder auf - das sind die Gründe
SEK stürmt Wohnhaus in Essen: Mann feuert Schüsse vom Balkon ab
SEK stürmt Wohnhaus in Essen: Mann feuert Schüsse vom Balkon ab
Große AfD-Veranstaltung am Sonntag in Waltrop - Demonstration angekündigt: Polizei ist vor Ort
Große AfD-Veranstaltung am Sonntag in Waltrop - Demonstration angekündigt: Polizei ist vor Ort

Kommentare