+
Das Lippewerk erhält ab heute einen Bus-Anschluss.

Neue Buslinie in Lünen

Lippewerk wird an das ÖPNV-Netz angeschlossen

Die rund 1500 Beschäftigten von Remondis in Lünen können jetzt vom Auto auf den Bus umsteigen. Auch nach Waltrop gibt es einen Anschluss.

1500 Beschäftigte arbeiten im Lippewerk von Remondis in Lünen. Die meisten davon kommen mit dem Auto, eine vernünftige Anbindung mit dem ÖPNV gab es bisher nicht. Das ändert sich jetzt. 

Ab morgen (7.1.) gibt‘s endlich eine Busanbindung ans Lippewerk des Entsorgungs-Riesen Remondis in Lippholthausen. Das teilte die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) mit. Dann startet die neue Buslinie D1, welche zwischen Lünen-Hauptbahnhof und Brambauer verkehrt. Auf ihrem Linienweg bedient sie unter anderem die neue Haltestelle „Lippewerk“ an der Josef-Rethmann-Straße.

Der größte Arbeitgeber in Lünen hatte lange auf eine solche Anbindung gewartet, auch, weil die Politik eine erste Lösung der Verwaltung verworfen und neue Überlegungen gefordert hatte. Der endgültige Beschluss fiel im Oktober 2018, die Umsetzung hat jetzt noch einmal über ein Jahr gedauert. 

Und so sieht diese Umsetzung aus: Montags bis freitags fährt die Linie D1 von 4.30 Uhr bis 8.30 Uhr, sowie nachmittags von 14 Uhr bis 18 Uhr. Damit richtet sich die Linie vor allem nach den Schichtanfangs- und Schichtendzeiten des Lippewerks, teilt die VKU mit. Der Bus hält nur an ausgesuchten Haltestellen. Fahrgäste haben auf jeder zweiten Fahrt Anschluss an die Linie U41 in Richtung Dortmund und mit einigen Fahrten zur Linie 284 nach Waltrop.

Das Pilotprojekt D1 läuft vorerst für zwei Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfassbare Tat an Tankstelle in Gelsenkirchen: Polizei fahndet nach zwei Männern - Zusammenhang mit früherem Vorfall?
Unfassbare Tat an Tankstelle in Gelsenkirchen: Polizei fahndet nach zwei Männern - Zusammenhang mit früherem Vorfall?
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Coronavirus: Nur noch 37 aktuelle Fälle im Kreisgebiet, Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie sinkt
Coronavirus: Nur noch 37 aktuelle Fälle im Kreisgebiet, Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie sinkt

Kommentare