Marihuana gefunden

Polizei nimmt Drogenhändler auf Sportplatz fest

DORTMUND - Auf einem Sportplatz in der Dortmunder Nordstadt hat die Polizei am Dienstag mehrere mutmaßliche Drogendealer festgenommen. Nach Zeugenhinweisen kontrollierten Zivilfahnder ein Trio und wurden fündig. Bei der anschließenden Hausdurchsuchung fanden die Ermittler auch Waffen.

Zeugen hatten im Umfeld des Merkursportplatzes an der Schumannstraße drei Personen beobachtet, die mit Drogen gehandelt haben sollen. Laut Angaben der Polizei übernahmen Beamte in Zivil die Fahndung.

Bei einer Kontrolle des verdächtigen Trios stellten die Polizisten bei einem 28-Jährigen etwa 30 Tütchen sicher, die vermutlich mit Marihuana gefüllt waren. Seine beiden Komplizen hatten Bargeld "in mittlerer dreistelliger Höhe" dabei.

Baseballschläger in der Wohnung gefunden

Wiederholt hatte das verdächtige Trio eine Wohnung in der nahe gelegenen Rückstraße betreten und wieder verlassen. Bei einer Durchsuchung fand die Polizei dort weiteres Marihuana und über Tausend Euro Bargeld. Neben Verpackungsmaterial fanden die Beamten auch Feinwaagen, Baseballschläger und eine Softair-Waffe.

Die Verdächtigen wurden wieder entlassen. Auf sie könnte ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Drogenhandel zukommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht

Kommentare