Mario Götze hat geheiratet

Vom Standesamt direkt zum Trainingsplatz

DORTMUND - Mario Götze hat heimlich geheiratet. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge gaben sich der Fußball-Weltmeister und Ann-Kathrin Brömmel am Montagmittag im Düsseldorfer Standesamt das Ja-Wort. Zuvor hatte der BVB-Spieler verlauten lassen, dass eine Hochzeit erst nach der Fußball-WM geplant sei.

Der 25-Jährige und seine Verlobte Ann-Kathrin Brömmel tauschten im Standesamt Inselstraße in Düsseldorf die Ringe. Das hatte die Bild-Zeitung als erstes Medium berichtet. Die Trauung habe nur mit Trauzeugen stattgefunden. Selbst der Mannschaft sei nichts bekannt. Vom Standesamt ging es direkt weiter zum BVB-Training.

Das Paar ist seit 2012 zusammen und hatte sich im Sommer 2017 verlobt. Das bestätigte Götze selbst auf seinem Instagram-Account. Die Frage aller Fragen stellte der Fußball-Weltmeister angeblich im Liebesurlaub. Bei der WM 2014 hatte Götze das 1:0-Siegtor für Deutschland im Finale gegen Argentinien erzielt. In der laufenden Saison war Götze laut Bundestrainer Joachim Löw lange "nicht so ganz in Form" - zuletzt kam der Dortmunder aber wieder besser in Fahrt.

Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund hatte noch im Januar angekündigt, er wolle nach der Weltmeisterschaft (14. Juni bis 15. Juli) heiraten. Seine künftige Ehefrau Ann-Kathrin Brömmel nannte in der Illustrierten "Bunte" weitere Details zu der geplanten Trauung.

Die Hochzeit auf Mallorca sei laut Brömmel als "freie Trauung" geplant. Sie beschrieb auch ihr Brautkleid in Einzelheiten. "Es ist schneeweiß, trägerlos, mit den klassischen drei S versehen - Schleppe, Schleier, Spitze", sagte sie. Zwei Modelle aus einer Fotostrecke mit dem Magazin hatte sie beim Foto-Dienst Instagram gezeigt. Ob sie in einem dieser Kleider am Montag "Ja" sagte, bleibt allerdings offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug

Kommentare