+
Die Zulassungsstelle des Kreises Recklinghausen in Marl.

Fahrzeugzulassung

Autofahrer im Kreis Recklinghausen müssen auf die Online-Kfz-Zulassung doch noch länger warten 

  • schließen

Der Bund zündet am 1. Oktober die dritte Stufe der internetbasierten Fahrzeugzulassung („i-Kfz"). Doch es gibt technische Probleme.

Update, 30. September 2019

Die Online-Kfz-Zulassung kann im Kreis Recklinghausen sowie in weiteren Städten der Region nun doch nicht wie geplant zum 1. Oktober starten. Ein Rechenzentrum, an das der Kreis angeschlossen ist, habe Probleme mit einer Schnittstelle, hieß es. Wann die Schwierigkeiten behoben seien und das Online-Verfahren zur Verfügung stehe, musste der Kreis offen lassen. Es sei zugesichert worden, dass das Problem schnellstmöglich behoben werde, teilte die Kreisverwaltung in einer Pressemitteilung mit.

Wer sich vorab informieren möchte, wie die Online-Zulassung im Detail funktioniert, findet die Infos beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Das war der bisherige Sachstand:

Fahrzeuganmeldung per Mausklick: Das ist ab dem 1. Oktober bundesweit möglich, auch beim Straßenverkehrsamt des Kreises Recklinghausen. Mit einer großen Welle rechnet Hermann-Josef Lücke, Leiter der Zulassungsstelle, jedoch erst einmal nicht.

Die vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur auf den Weg gebrachte internetbasierte Fahrzeugzulassung („i-Kfz“) hat das Ziel, den Behördenvorgang einfacher, bequemer und effizienter zu machen und Bürger, Unternehmen und öffentliche Verwaltung zu entlasten. Am 1. Oktober soll bereits die dritte Stufe von i-Kfz gezündet werden. Die ersten beiden Stufen haben im Kreis Recklinghausen sehr wenig Resonanz gefunden, berichtet Lücke.

Seit 2015 können Fahrzeuge bereits über das Internet abgemeldet werden. Weniger als 100 Bürger im Kreis haben von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. Seit Anfang 2017 gibt es auch die Online-Wiederzulassung. Die ist interessant für Bürger, die ihr Sportwagen-Cabrio, ihr Motorrad oder ein Wohnmobil nach der Winterpause wieder auf die Straße bringen möchten. Nachfrage im Kreis RE: so gut wie null.

Neuzulassungen und Umschreibungen sind jetzt möglich

Ab Oktober könnte es für manchen interessanter werden. Denn dann sind auch Neuzulassungen und Umschreibungen möglich – allerdings nur für Fahrzeuge, die nach dem 1. Januar 2015 erstmals zugelassen worden sind. Zunächst einmal können jedoch nur Privatpersonen von dem Angebot Gebrauch machen. Firmen wie Autohäuser oder Zulassungsdienste sind erst einmal außen vor, erläutert Hermann-Josef-Lücke. Unternehmen sollen nach Angaben des Ministeriums allerdings im nächsten Schritt (Stufe 4) eingebunden werden.

Personalausweis mit Online-Funktion erforderlich

Wie die Kfz-Anmeldung vom heimischen PC aus funktioniert ist beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur detailliert beschrieben. Für den Vorgang benötigt der Interessent jedenfalls einen Personalausweis mit Online-Funktion (e-ID). Die ist zwar mittlerweile bei allen neuen Ausweisdokumenten automatisch freigeschaltet, doch nur eine Minderheit der Bürger sieht darin einen Nutzen. Denn erstens ist die Auswahl an verfügbaren Bürgerdiensten in Verbindung mit dem E-Perso noch sehr überschaubar und zweitens benötigt man ein durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziertes Lesegerät oder ein kompatibles Smartphone mit NFC-Chip und die AusweisApp 2. Da steigen viele Menschen, die mit Technik nichts am Hut haben, bereits aus.

Deshalb und weil die langen und ärgerlichen Warteschlangen im Straßenverkehrsamt der Vergangenheit angehören, geht die Kreisverwaltung davon aus, dass eine Mehrheit der Bürger weiterhin lieber persönlich bei der Zulassungsstelle in Marl vorspricht, statt sich den Hürden des Internets zu stellen. Damit es schneller geht, können Kunden sich auf der Homepage des Kreises Recklinghausen einen Termin reservieren lassen.

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Darum macht das Shoppingcenter Marler Stern vielen Besuchern wieder Spaß
Darum macht das Shoppingcenter Marler Stern vielen Besuchern wieder Spaß
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten

Kommentare