Die S9 fällt ab 2. März für sieben Wochen aus.
+
Die S9 fällt ab 2. März für sieben Wochen aus.

Zugausfälle bis 19. April

Hiobsbotschaft von Abellio: S9 bereitet Bahn-Kunden bereits früher als erwartet Probleme 

  • Thomas Bartel
    vonThomas Bartel
    schließen

Zwischen Gladbeck-West, Marl und Haltern verkehrt bereits an diesem Wochenende keine Bahn. Vom 2. März bis 19. April wird es dann für Pendler besonders hart.  

  • Pendler aus Marl, Gladbeck und Haltern müssen sich auf Einschränkungen der S9 einstellen. 
  • Bereits ab diesem Wochenende entfallen Fahrten. 
  • Ein Ersatzverkehr wird eingerichtet.  

Update, 12. Februar 2020: Überraschende Mitteilung des S9-Betreibers Abellio: Die S-Bahnlinie 9 ist bereits an diesem Wochenende von Ausfällen betroffen. In der Zeit von Freitag, 14. Februar (22.40 Uhr), bis Montag, 17. Februar (4.30 Uhr), entfallen die Fahrten auf dem Abschnitt Gladbeck-West und Haltern am See. Grund seien Bauarbeiten der DB Netz AG.

Abellio richtet Ersatzverkehr auch in Marl ein

Für die ausfallenden Fahrten wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen (SEV) eingerichtet. Die Busse verkehren ab den folgenden Haltestellen: Haltern am See: Bahnhofsvorplatz; Marl-Hamm: Marl-Hamm Bf; Marl Mitte: Richtung Essen Bussteig 6, Richtung Haltern Bussteig 4; Gelsenkirchen-Hassel: Hassel Bf; Gelsenkirchen-Buer Nord: Richtung Essen Bussteig 1, Richtung Haltern Bussteig 2; Gladbeck West: Gladbeck West Bf Vorplatz. Die Fahrtzeiten können sich gegebenenfalls verlängern, so Abellio.

Erst am Dienstag hatte Abellio einen siebenwöchigen Ausfall der S 9 zwischen Bottrop und Haltern angekündigt, und zwar ab Montag, 2. März. Der Grund sind Gleiserneuerungen. 

Die aktuellen Fahrpläne sind online unter www.abellio.de im Bereich „Verkehrsmeldungen“ abrufbar. Auch der VRR und die Bahn AG informieren in ihrer Fahrplanauskunft über die gültigen Fahrzeiten.

Das hatten wir bisher berichtet:

Hiobsbotschaft für die Nutzer des Nahverkehrs in Marl: Die S-Bahnlinie 9 fällt ab Montag, 2. März, für sieben Wochen zwischen Bottrop und Haltern aus. Das gab das Bahnunternehmen Abellio am Dienstag bekannt. Grund seien umfangreiche Gleiserneuerungsarbeiten durch die DB Netz AG auf dem Streckenabschnitt zwischen Gladbeck-West und der Seestadt, hieß es. Erst ab Sonntag, 19. April, könnten die Züge wieder planmäßig verkehren.

Regionalzüge ab Haltern und Marl-Sinsen als Alternative

Für die ausfallenden Halte – unter anderem in Marl-Mitte und Marl-Hamm – werde ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet, kündigte eine Abellio-Sprecherin an. Die Fahrpläne dieser Busse befänden sich derzeit in der Ausarbeitung und sollen zeitnah im Netz unter www.abellio.de, bei der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) sowie bei der Deutschen Bahn veröffentlicht werden. Alternativ zum SEV können Fahrgäste die oftmals schnelleren Regionalzüge ab Haltern und Marl-Sinsen in Richtung Bottrop und Essen nutzen. 

Zuletzt fehlte Personal - Zugausfälle auch in Marl

Für die Nutzer der S 9, die Wuppertal, Essen, Marl und Haltern verbindet, ist dies ein weiterer Tiefschlag, da in den letzten Wochen aus Personalgründen immer wieder Züge ausfielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still

Kommentare