A2

Ein Meer aus Holzspähnen: Lkws auf der A2 kollidiert - Autobahn war gesperrt

Dortmund - Zwei Lkw sind am Freitagvormittag auf der A2 bei Lanstrop kollidiert. Der Unfall sorgte für eine kurzzeitige Vollsperrung der Autobahn. Schuld daran war die Ladung eines der beiden Laster.

Auf der A2 in Fahrtrichtung Hannover kam es am Freitagvormittag zu einer kurzzeitigen Vollsperrung. Zwei Lkws waren gegen 11.15 Uhr kollidiert. Der Fahrer eines Lastwagens, der mit Holzschnitzen beladen war, übersah nach ersten Erkenntnissen der Polizei womöglich das Stauende und schaffte es nicht, rechtzeitig zu bremsen.

Beim Versuch über den Standstreifen auszuweichen, streifte er einen stehenden Lkw. Die linke Seitenverkleidung riss dabei ab, wodurch die Ladung verloren ging und auf der Fahrbahn verteilt wurde. Die Holzspähne mussten auf einen neuen Muldenkipper verladen werden. Dadurch kam es zu der etwa fünf- bis zehnminütigen Vollsperrung.

Die Autobahn ist jedoch weiterhin nur auf einer Spur befahrbar, da die Ermittlungen und Räumungsarbeiten andauern.

Zweiter Unfall am zweiten Tag infolge

Schon am Donnerstag hatte sich ein Unfall mit drei beteiligten Lastwagen bei der Autobahnausfahrt Dortmund Lanstrop ereignet. Als Folge dessen wurde die Ausfahrt Lanstrop gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Brexit: Entscheidung vertagt! Johnson beantragt wieder einen Aufschub
Brexit: Entscheidung vertagt! Johnson beantragt wieder einen Aufschub
Wie viele Einwohner hat Waltrop? Eine Frage, bei der sich die Statistiken widersprechen
Wie viele Einwohner hat Waltrop? Eine Frage, bei der sich die Statistiken widersprechen
Rückruf: Salami kann Kunststoffstückchen enthalten - Worauf Käufer jetzt achten sollten
Rückruf: Salami kann Kunststoffstückchen enthalten - Worauf Käufer jetzt achten sollten
130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette vor dem Aus? 
130 Filialen in Deutschland: Bekannte Möbelhauskette vor dem Aus? 

Kommentare