Messe in den Westfalenhallen

Stylorama holte Deutschlands Internetstars nach Dortmund

DORTMUND - Im Netz folgen ihnen Millionen, anderen Menschen sind sie völlig unbekannt: Deutschlands junge Internetstars. Samstag kamen die erfolgreichsten zur Messe "Stylorama" in die Westfalenhalle - und wurden frenetisch gefeiert.

Mittags punkt Zwölf in Halle 4: Handylichter spiegeln sich in Zahnspangen, Teddybären fliegen durch die Luft. Der Auftritt der "Lochis" geht fast im Kreischen der Mädels unter. Die Zwillinge Heiko und Roman Lochmann (18), die vor sechs Jahren begannen, Blödelvideos auf Youtube einzustellen, haben inzwischen Platten verlegt und einen Kinofilm gedreht. Auf der Bühne singen sie "Lieblingslied" und "Kopfkino" aus ihrem Album "Zwilling".

Weil der Fan-Chor noch nicht voll mit aufdreht, legen sich die Lochis ins Zeug: "Da geht noch mehr", grölt Heiko ins Mikro. Geht es dann auch. Nach fünf Songs verabschieden sich die Zwei wieder, pflichtschuldig bekennen sie: "Wir lieben euch!" Ein wenig der Natürlichkeit der frühen Clips haben sie durch den Starrummel schon verloren...

Lisa und Lena folgen zwölf Millionen auf Instagram

Auch andere Zwillinge lassen sich auf der Bühne feiern: Lisa und Lena (15) aus Stuttgart, deren Instagramkanal inzwischen fast zwölf Millionen Abonnenten folgen. Die Mädels inszenieren sich darin als Models und kommentieren Mode- und Kosmetiktrends. Im Interview, das immer wieder durch Applaus und Jubel vom Publikum unterbrochen wird, erzählen sie vom Geschwisterleben und dem letzten Fotoshooting in Miami Beach. "Das war so heiß, wir haben krass geschwitzt, aber es war megacool."

Fast schon seriös kommt in dieser Szene Luca (21) aus Bielefeld rüber, frischer Bachelor-Absolvent in Betriebswirtschaftslehre. Luca betreibt den Kanal "ConCrafter", stellt regelmäßig launige Clips über sein Leben ins Netz - und hat über 2,4 Millionen Abonnenten, die sogenannten "Follower". Einige von ihnen stehen am roten Teppich an der Längsseite der Halle und hoffen auf ein Selfie mit dem drahtigen Blondschopf.

Ein kleiner Pizzakarton mit Briefchen für Luca

Chantal und Ladina (beide 12) aus Eving stehen ganz vorn an der Absperrung, beide haben Geschenke mitgebracht. Chantal hat ein Poster gemalt, Ladina in Anspielung auf Lucas Pizza-Kreation einen kleinen Pizzakarton mit Briefchen. Was sie geschrieben hat? "Dass ich ihn toll finde, weil er immer lustig ist. Er ist ein echtes Vorbild und soll auf jeden Fall weitermachen."

Nicht minder wichtig: "Er hat geile Bizeps", schmunzelt Chantal. Der so Gelobte kann seinen Erfolg selbst nicht immer fassen. "Das gibt mir unheimlich viel, von den jungen Menschen so positive Resonanz zu bekommen", sagt er im Gespräch mit unserer Redaktion. "Erklären kann ich mir diesen Hype aber nicht." Luca setzt daher auch nicht ganz aufs schnelllebige Internetgeschäft. "Ab März gehe ich wieder zur Uni und peile meinen Master an."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
Einsatz in der Nacht - deshalb musste die Feuerwehr zur Dahlbredde ausrücken
Einsatz in der Nacht - deshalb musste die Feuerwehr zur Dahlbredde ausrücken
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten

Kommentare