Mordkommission ermittelt

Mann sticht mehrmals auf 31-Jährigen ein

Dortmund - Ein 31-jähriger Mann hat in der Nacht zu Sonntag infolge einer Auseinandersetzung mehrere Stichverletzungen erlitten - von dem Täter fehlt jede Spur. Die Mordkommission ermittelt.

Bei einer körperlichen Auseinandersetzung an der Schützenstraße in Dortmund hat ein 31-jähriger Mann in der Nacht zu Sonntag mehrere Stichverletzungen erlitten. Die Mordkommission ermittelt.

Die Beamten waren gegen 4.05 Uhr alarmiert worden. Vor Ort trafen sie auf den verletzten Mann, der von Zeugen erstversorgt wurde. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Nach nach einer Not-Operation schwebt er nun nicht mehr in Lebensgefahr.

Auseinandersetzung in einem Café

Ersten Ermittlungen zufolge war es zuvor in einem Café zu einer Auseinandersetzung gekommen. In deren Nachgang wurde der 31-Jährige verletzt. Im Rahmen der Fahndung wurde nach Zeugenhinweisen ein 52-jähriger Tatverdächtiger aus Dortmund festgenommen.

Im Zuge der ersten Ermittlungen hat sich ein dringender Tatverdacht gegen den Beschuldigten nicht ergeben. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ovelhey macht den "Riegel-Rudi" - SV Hochlar empfängt Regionalligist TuS Haltern
Ovelhey macht den "Riegel-Rudi" - SV Hochlar empfängt Regionalligist TuS Haltern
Rot-Weiß gegen Schwarz-Gelb: SG Hillen  erwartet diese Dortmunder Traditionsmannschaft - wir verlosen 3x2 Karten
Rot-Weiß gegen Schwarz-Gelb: SG Hillen  erwartet diese Dortmunder Traditionsmannschaft - wir verlosen 3x2 Karten
Dortmund gegen Barca: Reus weiß, woran es lag und übt Selbstkritik
Dortmund gegen Barca: Reus weiß, woran es lag und übt Selbstkritik
Autofahrerin gerät in den Gegenverkehr – hoher Sachschaden
Autofahrerin gerät in den Gegenverkehr – hoher Sachschaden
Hebamme macht Fehlbildungen öffentlich: Drei Kinder ohne Hand geboren - Nun äußert sich die Klinik 
Hebamme macht Fehlbildungen öffentlich: Drei Kinder ohne Hand geboren - Nun äußert sich die Klinik 

Kommentare