+
Draußen vor der Kirche beteten die Gläubigen gemeinsam das Vaterunser.

Nach Aktionswoche

"Kirchenstreik" Maria 2.0 soll auch im Kreis Recklinghausen fortgesetzt werden

  • schließen

KREIS RE - Der „Kirchenstreik“ Maria 2.0 wird über die Aktionswoche hinaus auch im Kreis Recklinghausen fortgesetzt. In welcher Form genau, steht derweil vielerorts noch nicht fest.

Frauen – und auch Männer – fordern umfangreiche Reformen in der katholischen Kirche und haben deshalb in der vergangenen Woche in vielen Städten, , einen „Kirchenstreik“ innerhalb der Gotteshäuser durchgeführt. Doch mit dem Ende der Aktionswoche soll die Kritik nicht enden. Der Tenor im Kreis Recklinghausen ist eindeutig: Der Protest geht weiter – auch wenn dabei vielerorts die genaue Form noch nicht feststeht.

„Es ist wichtig, dass wir es nicht bei dieser einen Woche belassen, wir müssen einen langen Atem haben“, betont Angela Bulitta aus Recklinghausen. So wolle man nach den Sommerferien eine größere Aktion machen – als Auftakt für nachfolgende monatliche Veranstaltungen. „Was genau stattfindet, wird noch geplant“, sagt die Pastoralreferentin. Und zuvor gibt es am 28. Mai um 19.30 Uhr in St. Antonius, Behringstraße 7, einen Frauen-Stammtisch zum Thema und einen Gottesdienst mit Frauenmahl vor der Antoniuskirche am Samstag, 6. Juli, um 15 Uhr.

Auch in Haltern ist bereits eine weitere Aktion geplant – im Rahmen der Glaubenswoche der Gemeinde St. Sixtus. Für Anne Lackner von der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) in Haltern steht fest: „Wir machen weiter, sonst verpufft es.“

In Oer-Erkenschwick will man sich auf jeden Fall an der bundesweiten kfd-Aktionswoche im September beteiligen, Motto: geschwisterliche Kirche. „Wir werden immer wieder an unsere Forderungen erinnern – zum Beispiel an das Diakonat der Frau“, zeigt sich Annegret Rotthoff von der kfd Christus König entschlossen. Auch in Waltrop und Herten stehen die Zeichen auf „weitermachen“ – konkrete Veranstaltungen sollen noch geplant werden, eventuell gemeinsam mit anderen Gruppen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nächste Baustelle in Marl beginnt am Montag: Diese Straße ist dann zwei Tage lang dicht
Nächste Baustelle in Marl beginnt am Montag: Diese Straße ist dann zwei Tage lang dicht
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders

Kommentare