Nach Autoaufbrüchen

20-Jähriger nach versuchten Autoaufbrüchen festgenommen

OER-ERKENSCHWICK - Ein 20-jähriger Mann aus Recklinghausen ist nach versuchten Autoaufbrüchen in der Innenstadt von der Polizei festgenommen worden.

In der Nacht zu Donnerstag wurde ein Anwohner von der Schweriner Straße aufgrund verdächtiger Geräusche aufmerksam. Vermutlich wollte der Täter mit einem Stein die Scheibe eines Wagens einschlagen und griff anschließend auch den Anwohner damit an. Dieser konnte jedoch reagieren und wurde nicht verletzt.

Am frühen Donnerstagmorgen entdeckte zudem ein Anwohner an der Weichselstraße, dass die Seitenscheibe seines Wagens eingeschlagen wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Aufgrund mehrerer Zeugenhinweise wurde der Täter in Recklinghausen festgenommen. Der Mann ist bei der Polizei kein unbeschriebenes Blatt.

Ob er auch als Täter für einen versuchten Einbruch im Flussviertel in der Nacht zu Donnerstag infrage kommt, wird noch ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare