Nach Erste Hilfe-Einsatz

Mann stürzt auf A42 aus Versehen von einer Brücke

Oberhausen (dpa/lnw) - Beim Versuch, sich vor einem mit hoher Geschwindigkeit heranfahrenden Lastwagen in Sicherheit zu bringen, ist ein 50 Jahre alter Mann von einer Autobahnbrücke gestürzt. Der Mann sei am Montag kurz nach drei Uhr morgens auf der A42 bei Oberhausen aus Versehen über das Brückengeländer gesprungen und in einen acht bis zehn Meter tiefer gelegenen Wald gefallen, sagte ein Polizeisprecher.

Der 50-Jährige hatte als Fahrgast in einem Taxi gesessen, als ein Pkw bei einem Bremsmanöver ins Schleudern geriet, sich überschlug und gegen die Mittelleitplanke prallte. Das Taxi hielt daraufhin an, Fahrer und Fahrgast stiegen aus, um Erste Hilfe zu leisten.

Als der Lastwagen mit hohem Tempo näherkam, sprangen beide über die Leitplanke am rechten Fahrbahnrand.

Mittteilung Polizei

Der 50-Jährige sei dabei "in völliger Unkenntnis der örtlichen Gegebenheiten" auch über das dahinter verlaufende Brückengeländer gesprungen, wie die Polizei weiter berichtete. Der Fahrgast und der Fahrer des Unfallautos kamen ins Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät

Kommentare