Nach Evakuierung

Bomben-Blindgänger in Eving erfolgreich entschärft

Am Wesselingweg in Eving wurde ein Bomben-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Er wurde in der Nacht entschärft. Etwa 3500 Anwohner mussten ihre Häuser verlassen.

Aktualisierung 1:45 Uhr:

Der Bombenblindgänger ist entschärft. Die Evakuierung des Sperrgebiets hatte sich über insgesamt sechs Stunden hingezogen. Mehr als 320 Menschen waren in der Evakuierungsstelle in der Osterfeld-Grundschule untergekommen. 39 Krankentransporte mussten organisiert werden, bevor die Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes zur Tat schreiten konnten. Jetzt können alle in ihre Wohnungen zurück.

Der ursprüngliche Bericht:

Der 500-Kilo-Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg war am Dienstagnachmittag auf einem Gartengrundstück am Wesselingweg in Eving entdeckt worden. Er muss noch heute durch Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung entschärft werden, teilte die Stadt mit.

Betroffen von einer Evakuierung sind Anwohner in einem Radius von 500 Metern um den Bombenfundort. Der Evakuierungsbereich reicht vom Südrand des Grävingholz-Waldes über den nördlichen Teil der Alten Kolonie bis zum Evinger Parkweg. Die Evakuierung hat um 18.30 Uhr begonnen und dauert noch an. "Es läuft alles routiniert ab", sagt Michael Meinders, Sprecher der Stadt, im Gespräch mit dieser Redaktion.

Betreuungsstelle in der Osterfeld-Grundschule

Die Johanniter haben eine Betreuungsstelle in der Osterfeld-Grundschule an der Osterfeldstraße eingerichtet. Die Stadt organisiert für die Betroffenen Bustransporte. In der Betreuungsstelle seien Michael Meinders zufolge rund 40 Menschen: "Sie machen ein sehr entspanntes Bild." Gegen 22 Uhr waren dann 222 Anwohner in der Osterfeld-Grundschule. Die Evakuierung laufe "ruhig und routiniert", heißt es. Gleichzeitig richtet Meinders eine Bitte an die Anwohner innerhalb des Evakuierungsbereiches, sich rasch aus der Zone zu entfernen, "damit hinterher alle wieder umso schneller nach Hause können".

Der frühere Evinger Marktplatz an der Deutschen Straße wird zum Einsatzzentrum der Feuerwehr.

Bus- und Stadtbahnlinie betroffen

Zu Beeinträchtigungen kommt es auch bei Bussen und Bahnen. Die Buslinie 473 wird eine Umleitung fahren, auf der die Haltestellen Körnerstraße, Graf-Konrad-Schule, Freischöffenweg und Krümmde nicht angefahren werden.

Die Stadtbahnlinie U41 kann den kompletten Linienweg bis Brechten/Brambauer und zurück befahren, jedoch jeweils ohne Halt an Amtsstraße, Externberg und Grävingholz. Die Beeinträchtigungen gelten ab etwa 18.30 Uhr.

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein

Kommentare