Nach Fußballspiel vermisst

Autistischer Junge wieder da und wohlauf

Dortmund - Nach dem Bundesligaspiel Dortmund gegen Hannover 96 wurde laut Polizei ein 16-jähriger Junge vermisst. Am Abend entdeckte ihn ein Autofahrer auf der B1. Der Junge ist wohlauf.

Aktualisierung um 19.35 Uhr: Der vermisste Junge ist wieder da und wohlauf. Ein Autofahrer entdeckte den 16-Jährigen in augenscheinlich hilfloser Lage auf der B1 in Dortmund. Durch die Fahndung in den sozialen Medien fand der Helfer schnell heraus, dass es sich um den vermissten Jungen handelte und verständigte den Notruf.

Polizei sagt Danke

Dem 16-Jährigen geht es gut. Er konnte wieder an seinen Betreuer übergeben werden. Die Polizei sagt #Danke für die Mithilfe bei der Suche.

Erstmeldung um 17 Uhr: Die Polizei sucht nach dem Fußballspiel zwischen dem BVB und Hannover 96 einen 16-Jährigen, der eine autistische Erkrankung hat.

Der Jugendliche befand sich nach Angaben der Polizei zuvor bei seinem Betreuer im Block 20 des Stadions.

Wer weiß, wo sich der Junge aufhält, soll die Polizei unter der Nummer 0231/132-7441 anrufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen
Weshalb sich beim Seefest in Marl vieles verändert hat
Weshalb sich beim Seefest in Marl vieles verändert hat

Kommentare