Rita Nowak. Foto: Torsten Janfeld 20140716
+
Rita Nowak. Foto: Torsten Janfeld 20140716

Nach Geschlechterrollenwechsel

"Existiere ich für die Kirche?"

  • Thomas Fiekens
    vonThomas Fiekens
    schließen

Recklinghausen - Mit 55 hat Rolf Nowak beschlossen, dass er nicht mehr Mann sein will. Über das neue Leben als Rita Nowak haben wir bereits im Juli 2013 berichtet. Jetzt, ein Jahr später, ist das Formale fast komplett erledigt: Aus Rolf ist auch im Ausweis Rita geworden. Offen ist: Wie geht die Kirche mit der gläubigen Katholikin um?

Ist sie überhaupt das – eine Katholikin? Getauft, Erstkommunion und gefirmt auf den Namen Rolf, verheiratet als junger Mann? Auch wenn die Grünen-Politikerin Nowak an der Institution Kirche einiges infrage stellt – an ihrem Glauben will sie festhalten. Von Staats wegen ist die Personenstandsänderung der Recklinghäuserin Rita Magdalena Nowak per Beschluss des Amtsgerichtes Dortmund seit dem 26. März besiegelt. Vom Bistum Münster, sagt die heute 56-jährige, hat sie nach einem ersten Kontaktversuch nichts gehört. „Ich fürchte, dass es mich für die Kirche nicht gibt.“ Auf Anfrage bezog die Pressestelle des Bistums Münster Stellung (siehe eingebetteten Artikel unter diesem Absatz).

Das Leben als Rolf entsprach üblichen Lebensentwürfen: Heirat mit 23 Jahren, kirchliche Trauung, zwei Kinder. Beamtenlaufbahn bei der Bahn. Ab 2005 Stadtverbandsvorsitzender der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) in RE, seit 2009 für die Grünen im Recklinghäuser Stadtrat… Familie und Freunde, Partei und Verbände kannten über Jahrzehnte nur Rolf. Als er nach ebenso langer Verleugnung des eigentlichen Ichs, nach tagtäglicher Verstellung und Heimlichkeiten zu Rita wird, hat das in den Beziehungen teils dramatische Folgen. „Die größte Schwierigkeit ist, sich einzugestehen, dass man eine Frau ist, immer eine war – und das dann nach außen zu transportieren.“

Nicht als KAB-Chefin wiedergewählt

Schon in der Kita habe sie gespürt, dass sie Frau und Mann sei, sagt Nowak. „Ich wollte so sein wie die Kindergärtnerinnen.“ Weicht die Geschlechtsidentität vom biologischen Geburtsgeschlecht ab, spricht man von transidenten (gesprochen: trans-identen) Frauen und Männern. Auch die Kirche kannte Rolf bis vor Kurzem nur als Mann. Im Februar 2014 wird Rita als KAB-Chefin nicht wiedergewählt. Darüber, ob das mit ihrem neuen Leben oder dem Engagement bei den Grünen zusammenhängt, will Rita Nowak nicht spekulieren. Es ist aber eben auch ein Gedanke unter den vielen, die sich die Recklinghäuserin in Bezug auf Kirche macht. Was ist mit Taufregister, Kirchenbuch und der vor Gott geschlossenen Ehe? „Ich bin mit einer Frau verheiratet, selbst nach einer weltlichen Scheidung wäre da ja immer noch die Unauflöslichkeit des Eheversprechens nach dem Verständnis der Kirche. Würde ich als Frau anerkannt, käme das ja einer gleichgeschlechtlichen Ehe gleich, die die katholische Kirche bekanntlich ablehnt.“

In ihrer Selbsthilfegruppe hat Nowak erfahren, dass dort die einhellige Meinung herrscht: Kirche lehnt uns ab. „Damit gebe ich mich nicht zufrieden und werde auch Antworten verlangen. Ich möchte, dass man mich akzeptiert – ich bin sozusagen da angekommen, was ich bin“, sagt die 56-Jährige. Hoffnung macht ihr, dass es mit der Kirche vor Ort – der Gemeinde, den Pfarrern – keine Probleme gebe. „Ich glaube an das christliche Menschenbild und daran, dass jeder bei Jesus willkommen ist, auch wenn er von Normen abweicht“, sagt Rita Nowak.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Inzidenz sinkt auf 167,1 - leider sieben weitere Tote
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Inzidenz sinkt auf 167,1 - leider sieben weitere Tote
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Inzidenz sinkt auf 167,1 - leider sieben weitere Tote
Corona-Kosten,  Hertener UBP-Ratsherr wechselt Partei, Strafbefehl gegen Alinaghi, Waffen-Alarm im Regionalexpess
Corona-Kosten, Hertener UBP-Ratsherr wechselt Partei, Strafbefehl gegen Alinaghi, Waffen-Alarm im Regionalexpess
Corona-Kosten, Hertener UBP-Ratsherr wechselt Partei, Strafbefehl gegen Alinaghi, Waffen-Alarm im Regionalexpess
Kreis Recklinghausen: Trotz Coronamaßnahmen weniger Arbeitslose im November, aber deutlich mehr als 2019
Kreis Recklinghausen: Trotz Coronamaßnahmen weniger Arbeitslose im November, aber deutlich mehr als 2019
Kreis Recklinghausen: Trotz Coronamaßnahmen weniger Arbeitslose im November, aber deutlich mehr als 2019
Angeblicher Telefon-Support ist miese Abzocke: Windows-User sollen diesen Befehl eingeben
Angeblicher Telefon-Support ist miese Abzocke: Windows-User sollen diesen Befehl eingeben
Angeblicher Telefon-Support ist miese Abzocke: Windows-User sollen diesen Befehl eingeben
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen

Kommentare