+
Polizeibeamte erkannten einen Einbrecher vom Überwachungsvideo wieder und nahmen ihn wenige Stunden nach der Tat fest.

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung

Polizei schnappt Spielhallen-Räuber von Lindenhorst

LINDENHORST - Fahndungserfolg für die Dortmunder Polizei: Ermittler haben einen 28-jährigen Dortmunder festgenommen, der im Mai eine Spielhalle in Lindenhorst ausgeraubt haben soll. Die Polizei hatte mit Bildern einer Überwachungskamera nach dem Mann gesucht - und entscheidende Tipps aus der Bevölkerung erhalten.

Der Dortmunder ist kein Unbekannter für die Polizei: Er sei bereits wegen "gleichgelagerter Delikte" aufgefallen, so die Polizei in einer Pressemitteilung. Er kommt nun in Untersuchungshaft.

Der Überfall auf die Spielhalle hatte sich am 16. Mai gegen 1.20 Uhr abgespielt. Der gesuchte Mann hatte eine Stunde an den Spielautomaten gesessen, als er plötzlich auf die 42-jährige Angestellte zuging und sie mit einem Messer bedrohte. Dann zwang er sie zur Herausgabe einer niedrigen dreistelligen Summe, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Anfang Juli veröffentlichte die Polizei Fotos des Räubers, die von einer Überwachungskamera aufgenommen worden waren. Das war der entscheidende Durchbruch bei den Ermittlungen. Dank Hinweisen aus der Bevölkerung konnte der Mann schließlich identifiziert und festgenommen werden. "Die Polizei bedankt sich für die Mithilfe!", heißt es in der Pressemitteilung.

In eigener Sache: Da die Fahndung der Polizei erfolgreich war, haben wir die Bilder des Räubers entfernt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen

Kommentare