+
Trauerfeier auf dem Gelände der Fatih Moschee.

Nach dem schweren Unfall

2000 Menschen kommen zur Trauerfeier

MARL - Auf dem Gelände der Fatih Moschee herrschte große Anteilnahme beim Abschied von den drei jungen Männern, die am Sonntagmorgen tödlich verünglückten.

Zu einer Trauerfeier für die drei am Ostersonntag tödlich verunglückten jungen Männer kamen nach Schätzungen der Veranstalter knapp 2000 Menschen auf das Gelände der Fatih Moschee am Bachackerweg. Die Besucher stammten aus Marl und vielen umliegenden Städten. Sie verabschiedeten sich von Sefer Bas, Melih Bekmezci und Can-Nico Demir. Die jungen Männer im Alter von 19 bis 21 Jahren kamen am Sonntagmorgen mit ihrem Auto bei erhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und prallten frontal gegen eine Laterne (wir berichteten). Zwei der Männer werden in der Türkei beerdigt, einer von ihnen in Marl.

Die Veranstaltung begann um 12.15 Uhr vor knapp 600 Teilnehmern mit einer Koran-Rezitation im Gebetssaal der Moschee. Darauf folgte um 13.35 Uhr das Mittagsgebet, bevor die Gäste sich auf dem offenen Gelände zusammenfanden, um beim Trauergebet Abschied von den jungen Männern zu nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Hauptverkehrsader in Herten wird zur Einbahnstraße
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Weitere Festnahme nach Raubserie, Einbrecher in Herten verhaftet, Einsatz in "Horror-Haus"
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand

Kommentare