Nach Unfall auf A45

Polizei hilft BVB-Spieler pünktlich zur Mannschaftsfahrt

DORTMUND - Bei einem Unfall-Einsatz am Freitag trafen Polizisten auf einen jungen BVB-Spieler, der todtraurig war, dass er wegen des Unfalls wohl nicht mehr rechtzeitig zur Abfahrt seiner Mannschaft zum Turnier nach Bremen kommen würde. Die Polizisten halfen ihm auf unkonventionelle Weise.

Am Freitagnachmittag krachte es an der Auffahrt zur A45 in Schwerte-Ergste - zum Glück ohne ernsthafte Verletzungen. Wie sich herausstellte, waren in einem der beiden Unfallwagen ein Vater mit seinem Sohn zum Dortmunder Hauptbahnhof unterwegs. Von dort sollte der Junge mit der U11 des BVB zu einem Turnier nach Riede in der Nähe von Bremen fahren.

Der Nachwuchsspieler befürchtete die Mannschaftsfahrt zu verpassen

Nun musste der Junge befürchten wegen des Unfalls zu spät zu kommen und den Zug zu verpassen - und weinte deswegen "bitterlich", wie die Polizei mitteilt. Die Beamten überlegten kurz: Sie hatten keinen dringenden weiteren Einsatz. Also nahmen die Polizisten den Jungen und seinen Vater kurzerhand im den Streifenwagen mit und fuhren sie noch rechtzeitig zum Dortmunder Bahnhof. Ohne Blaulicht.

Wie die Polizei weiter mitteilt, gab es "eine polizeiliche Aufgabe für den sichtlich erfreuten Jungen: den Turniersieg!" Daraus allerdings wurde nichts - die Mannschaft erreichte in dem Turnier mit 20 Mannschaften nur Platz sieben. Sieger wurde die Mannschaft von Borussia Mönchengladbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Wie viele Einwohner hat Waltrop? Eine Frage, bei der sich die Statistiken widersprechen
Wie viele Einwohner hat Waltrop? Eine Frage, bei der sich die Statistiken widersprechen
Brückenarbeiten im Kreuz Recklinghausen: A43 ist am Wochenende komplett gesperrt
Brückenarbeiten im Kreuz Recklinghausen: A43 ist am Wochenende komplett gesperrt
Einsatz in der Nacht - deshalb musste die Feuerwehr zur Dahlbredde ausrücken
Einsatz in der Nacht - deshalb musste die Feuerwehr zur Dahlbredde ausrücken

Kommentare